Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: ManU besiegt Inter Mailand - Chelsea setzt sich gegen Rom durch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Achtelfinale  

Manchester und Arsenal im Viertelfinale

11.03.2009, 20:59 Uhr | dpa

Manchesters Torschütze Vidic lässt sich feiern. (Foto: Reuters)Manchesters Torschütze Vidic lässt sich feiern. (Foto: Reuters) England ist im europäischen Klub-Fußball weiterhin das Maß aller Dinge. Einen Tag nach dem FC Liverpool und Ballack-Club FC Chelsea qualifizierten sich auch der FC Arsenal und Titelverteidiger Manchester United für das Viertelfinale der Champions League.

ManU besiegte Italiens Meister Inter Mailand im Achtelfinal-Rückspiel mit 2:0, die Londoner setzten sich mit 7:6 im Elfmeterschießen bei AS Rom durch. Die Runde der letzten Acht komplettieren der FC Barcelona, der Olympique Lyon mit 5:2 vom Platz fegte, und der FC Porto nach einem torlosen Remis gegen Atletico Madrid.

Live-Ticker zum Nachlesen ManU gegen Inter
Champions League Aktuelle Ergebnisse und Tabellen

Ibrahimovic und Adriano vergeben Großchancen

Nachdem am Vorabend bereits der FC Chelsea Juventus Turin ausgeschaltet hatte, behielt auch Manchester im Duell England gegen Italien die Oberhand. Nach dem 0:0 in San Siro warf der Spitzenreiter der Premier League die Mailänder durch Kopfballtore von Nemanja Vidic (4. Minute) und Cristiano Ronaldo (49.) aus dem Wettbewerb. Damit überstand die Elf von Trainer Alex Ferguson auch das 21. Champions-League-Spiel in Serie ungeschlagen und unterstrich ihre erneute Anwartschaft auf den Titel. Die Chance, das Blatt für Inter zu wenden, vergab Zlatan Ibrahimovic (30.) mit einem Lattenkopfball. Dann scheiterte der eingewechselte Adriano am Pfosten (59.).

Glück für die Gunners

Der FC Arsenal fand im Olympiastadion in Rom zunächst kaum ins Spiel, der AS Rom dominierte von Beginn an. Der ehemalige Leverkusener Bundesligaprofi Juan brachte die Gastgeber bereits nach neun Minuten in Führung. Kurz vor der Pause hatte die Mannschaft von Teammanager Arsene Wenger Glück, als es nach einem klaren Foul von Gael Clichy an Motta im Strafraum keinen Elfmeter gab. Da bis zur 120. Minute keine weiteren Tore fielen, musste die Elfmeterlotterie entscheiden. Mit dem insgesamt 15. Schuss sicherten sich die Gunners das letzte Ticket fürs Viertelfinale.

Barcelona macht früh alles klar

Der FC Barcelona garnierte ganz starke 45 Minuten gegen Lyon mit vier Toren. Thierry Henry, der bereits im Hinspiel in Lyon zum 1:1 erfolgreich gewesen war, krönte die überragende Leistung gegen seine Landsleute mit einem Doppelschlag (25./27), der Olympique frühzeitig alle Hoffnungen auf das Weiterkommen nahm. Ballkünstler Lionel Messi (40.) und Torjäger Samuel Eto'o (43.) schraubten das Resultat auf 4:0, ehe Jean Makoun und Juninho kurz vor und kurz nach der Pause für die Gäste erfolgreich waren. Seydou Keita (90.+4) setzte den Schlusspunkt für die Katalanen.

Porto reicht eine Nullnummer

In einer Partie ohne große Höhepunkte sicherte sich der FC Porto den Einzug ins Viertelfinale. Den Portugiesen, Champions-League-Sieger von 2004, reichte nach dem 2:2 aus dem Hinspiel ein torloses Remis, um Atletico auszuschalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal