Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Arsenal, Olympiakos Piräus und Kopenhagen siegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Qualifikation  

Arsenal, Olympiakos Piräus und Kopenhagen siegen

19.08.2009, 09:12 Uhr | dpa

Unter der Leitung von Arsène Wenger gewann der FC Arsenal sein Qualifikationsspiel für die Champions League. (Foto: imago)Unter der Leitung von Arsène Wenger gewann der FC Arsenal sein Qualifikationsspiel für die Champions League. (Foto: imago) Neben dem VfB Stuttgart und dem FC Timisoara traten noch acht Mannschaften in der Qualifikationsrunde der Champions League an. Der englische Fußball-Spitzenklub FC Arsenal, Olympiakos Piräus und der FC Kopenhagen siegten in ihren Hinspielen. Heute stehen fünf weitere Partien an.

Arsenal hat sich im Kampf um den erneuten Einzug in die Champions-League-Gruppenphase eine gute Ausgangsposition verschafft. Im Top-Match der vierten Play-off-Runde setzten sich die Londoner mit 2:0 (1:0) bei Celtic Glasgow durch und können dank der Treffer von William Gallas (43. Minute) und Gary Caldwell (71./Eigentor) dem Rückspiel am Mittwoch kommender Woche zuversichtlich entgegensehen.

CL-Quali Stuttgart siegt
CL-Quali Stevens' Bullen siegen
Auslosung Bayern in der Champions League wieder Gruppenkopf

Keine Gegentore für die Sieger

Gleiches gilt für Olympiakos Piräus. Durch Tore von Dudu Cearense (46.) und Mitruglu (80.) erkämpften sich die Griechen einen 2:0 (0:0)-Erfolg beim moldawischen Vertreter Sheriff Tiraspol. Der FC Kopenhagen besiegte durch Zdenek Pospechs Tor (54.) Apoel Nikosia mit 1:0 (0:0) und liegt damit ebenfalls gut im Rennen.

Champions League Quali Auf Stuttgart warten harte Gegner

Unentschieden zwischen Lissabon und Florenz

Sporting Lissabon kam gegen den AC Florenz über ein 2:2 (0:1) nicht hinaus. Nachdem die Fiorentina durch Juan Manuel Vargas (6.) früh geführt hatten, drehten nach der Pause Simon Vukcevic (58.) und Miguel Veloso (66.) die Partie zunächst. Doch Vukcevic sah nach seinem Treffer die Gelb-Rote Karte (59.), weil er sein Trikot beim Jubel auszog. Zehn Sporting-Akteure mussten dann noch das 2:2 durch Alberto Gilardino (85.) hinnehmen.

Zehn Jahre Bayern-Trauma 100 Sekunden fehlten zum Sieg
Champions League Ergebnisse und Tabellen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017