Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Für den VfB steht viel auf dem Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

Für den VfB steht viel auf dem Spiel

15.09.2009, 17:42 Uhr | dpa

Auf Ballhöhe: VfB-Kapitän Thomas Hitzlsperger. (Foto: imago) Auf Ballhöhe: VfB-Kapitän Thomas Hitzlsperger. (Foto: imago) Nach dem ernüchternden Saisonstart in der Bundesliga will der VfB Stuttgart in der Champions League von Anfang an berauschenden Fußball zeigen. "Ich wünsche mir, dass das Bewusstsein geschaffen wird, dass diese Spiele Feste für den Verein und unsere Fans werden sollen", sagte VfB-Sportvorstand Horst Heldt vor dem Auftakt beim Heimspiel gegen Glasgow Rangers (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker). "Die Situation ist, wie sie ist. Wir hatten in der Bundesliga keinen guten Start, aber jetzt ist Champions League. Die Fans freuen sich darauf, und wir müssen ihnen gute Spiele bieten."

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der VfB-Gruppe

Champions League Ergebnisse und Tabellen
Live-Ticker, Mittwoch ab 20.30 Uhr Stuttgart gegen Glasgow

Nach Aufbruchstimmung droht Tiefpunkt

Allerdings steht für die Schwaben nach dem mit nur fünf Punkten aus fünf Partien missratenen Liga-Start im Heimspiel gegen den schottischen Rekordmeister bereits eine Menge auf dem Spiel. Nach anfänglicher Aufbruchsstimmung um die späten Transfer-Coups mit Alexander Hleb, Pavel Pogrebnyak und Zdravko Kuzmanovic würde ein verpatzter Einstand in die Königsklasse die Laune bei den Schwaben auf einen Tiefpunkt sinken und das erklärte Ziel Achtelfinale bereits in weite Ferne rücken lassen. Schließlich ist Glasgow neben dem rumänischen Meister Unirea Urziceni eines der beiden schwächer eingeschätzten Teams in der Gruppe G, die vom FC Sevilla komplettiert wird.

Auftaktsieg in Haifa Es müllert wieder bei den Bayern
Wolfsburgs gelungene Heimpremiere Drei-Grafite-Treffer gegen Moskau

"Momente, die nicht so oft kommen"

Heldt forderte eine positive Einstellung: "Das sind Momente, die in einem Fußballer-Leben nicht so oft kommen. Ich bin überzeugt, dass man eine gute Leistung bringen kann, wenn man mit Freude in so etwas hineingeht." Auch Markus Babbel hofft, dass seine Profis auf der Millionen-Bühne nicht verkrampfen, sondern Spielfreude und Selbstbewusstsein wiederfinden. "Wir müssen uns bewusst sein, dass viele Mannschaften gerne an unserer Stelle wären", betonte der VfB-Trainer und ergänzte: "Und die Spieler müssen sich bewusst sein, dass sie nicht für einen Verein XY spielen, sondern für den VfB Stuttgart."

Dienstagsspiele Real, ManU und Co. geben sich keine Blöße

Glasgow ein unangenehmer Gegner

Die Gäste aus Glasgow, mit denen die Stuttgarter es bereits bei ihren vergangenen beiden Teilnahmen an der Champions League zu tun hatten (zwei Heimsiege/zwei Auswärtsniederlagen), erwartet Babbel als unangenehmen Gegner. "Wir treffen auf eine Mannschaft mit großer internationaler Erfahrung, die spielerisch gut ist und physisch sehr stark", warnte der Coach der Schwaben.

Einsatz von Hleb fraglich

Ob der Trainer gegen das schottische Bollwerk auf die Kreativität seines Mittelfeld-Stars Hleb bauen kann, war einen Tag vor der Partie fraglich. "Ich muss sehen, ob er das Abschlusstraining zu hundert Prozent bestreiten kann, und dann werden wir entscheiden", sagte der 37-Jährige. Mit welcher Rotationsvariante er den drohenden Engpass überbrücken will, ließ Babbel offen. Definitiv verzichten muss der 37-Jährige auf Linksverteidiger Ludovic Magnin, der sich im Training einen Muskelfaserriss zugezogen hatte.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

VfB Stuttgart: Lehmann - Träsch, Tasci, Delpierre, Boka - Khedira, Hitzlsperger - Hilbert, Gebhart (Kuzmanovic) - Pogrebnyak, Marica (Cacau).
Glasgow Rangers: McGregor - Whittaker, Bougherra, Weir, Papac - Nacho Novo, Davis, Mendes, Thomson, Naismith - Miller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal