Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

VfB Stuttgart: Jens Lehmann mit sarkastischer Selbstkritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - VfB Stuttgart  

Lehmann: "Meine meisten Gegentore sind Torwartfehler"

21.10.2009, 09:28 Uhr | dpa, t-online.de

VfB-Torwart Jens Lehmann ist nach der Pleite gegen Sevilla bedient. (Foto: Reuters)VfB-Torwart Jens Lehmann ist nach der Pleite gegen Sevilla bedient. (Foto: Reuters) Nach der bitteren 1:3-Niederlage der Stuttgarter gegen den spanischen Spitzenklub FC Sevilla in der Champions League sitzt der Frust bei den VfB-Stars tief. "Das Ergebnis war ein bisschen krass, für die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben. Die Niederlage ist typisch für unsere Phase“, sagte Jens Lehmann. Der ehemalige Nationalkeeper, der bei zwei Gegentreffern nicht gut aussah, übte sich in Sarkasmus. "Die meisten Tore, die ich bekomme, sind Torwartfehler.“ Mit der Pleite ist die Chance auf das Erreichen des Achtelfinals in weite Ferne gerückt.


Spielbericht Stuttgart verliert trotz couragierter Vorstellung
Live-Ticker zum Nachlesen VfB Stuttgart - FC Sevilla
Tabelle und Ergebnisse Stuttgarts Gruppe G

Hleb: "Pfiffe sind mir scheißegal"

Der in der Kritik stehende Teamchef Markus Babbel führte die Niederlage gegen den spanischen Spitzenklub im dritten Gruppenspiel auf "dumme Fehler“ und Schlafmützigkeit bei zwei Standardsituationen zurück. "Die Mannschaft ist bis an ihre Grenzen gegangen, aber leider sprang nichts Zählbares heraus.“ Nach Meinung der Fans hat allerdings ein prominenter Kicker sein Leistungsvermögen nicht abgerufen. Alexander Hleb, der zu Rundenbeginn vom FC Barcelona an den Neckar zurückkehrte, wurde bei seiner Auswechslung mit Schmährufen bedacht. "Die Niederlage war schlimmer als die Pfiffe. Die Pfiffe sind mir scheißegal. Das bedeutet gar nichts, nur der Erfolg zählt“, kommentierte der Weißrusse nach der Partie frustriert die Reaktion der Zuschauer.

Video Countdown für Babbel läuft
Aktuell Tabellen und Ergebnisse der Champions League

Reihenweise Chancen

Dabei beherrschte der Bundesligist in der ersten Halbzeit überraschend eindeutig das Geschehen gegen den Tabellendritten der Primera División. Aber trotz eines halben Dutzends guter Chancen glückte den Schwaben kein Tor. Wie aus dem Nichts ging Sevilla in Führung: Nach einem Freistoß köpfte der aufgerückte Innenverteidiger Sébastien Squillaci den Ball zum 1:0 (23. Minute) ein. Der überragende Abwehrchef der Andalusier erzielte auf diese Art auch das 3:0 (72.). Zuvor hatte Jesús Navas keine Mühe, nach einem Patzer von VfB-Keeper Jens Lehmann aus Nahdistanz das 2:0 zu erzielen (55.).

Champions League Barcelona patzt gegen Kasan
Champions League VfB patzt in Urciceni

Babbel lobt Team

Nach Elsons 1:3 durch einen direkt verwandelten Freistoß (74.) keimte bei den Stuttgartern und ihren 37.500 Fans in der nicht ausverkauften Mercedes-Benz-Arena neue Hoffnung auf ein Fußball-Wunder auf. Aber trotz größter Bemühungen gelang keine Resultatsverbesserung. „Wir haben Sevilla richtig in Verlegenheit gebracht“, zollte Babbel seinen Schützlingen trotz des "enttäuschenden Ergebnisses“ ein großes Lob. "Die Leistung gibt Mut und Zuversicht.“

Heldt stützt VfB-Trainer

Angesichts von bislang nur zwei Punkten und den ausstehenden zwei Auswärtspartien in Sevilla und Glasgow bei nur einem Heimspiel gegen Urcizeni erscheint das Überstehen der Gruppenphase aber kaum noch realistisch. Sportdirektor Horst Heldt hofft dennoch darauf, mit Siegen gegen die Schotten und Rumänen sowie "vielleicht einem Punkt in Sevilla“ noch in die nächste Runde einziehen zu können. Heldt sprach von einer "bitteren Niederlage“ angesichts der guten Leistung. "Es war jedoch eine Katastrophe, wie sie zustande kam“, kritisierte auch der Manager die Fehler im Abwehrverhalten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal