Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

    Champions League: Real Madrid verliert Topduell gegen AC Mailand

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Champions League  

    Real Madrid verliert Topduell gegen AC Mailand

    21.10.2009, 15:14 Uhr

    Pepe (l.) im Zweikampf mit Filippo Inzaghi. (Foto: Reuters)Pepe (l.) im Zweikampf mit Filippo Inzaghi. (Foto: Reuters) Im Champions-League-Duell des Tages hat Real Madrid 2:3 (1:0) eine bittere Pleite gegen den AC Mailand hinnehmen müssen. Die Königlichen gaben vor heimischer Kulisse eine 1:0-Führung aus der Hand und unterlagen schließlich nach einer erfolgreichen Aufholjagd der Rossoneri.

    Manchester United hat dagegen einen großen Schritt Richtung K.-o.-Runde getan. Die Engländer schafften in der Gruppe B ein 1:0 (0:0) bei ZSKA Moskau und haben aus den ersten drei Spielen die Maximal-Ausbeute von neun Punkten geholt. Moskau steht bei vier Punkten. Der Siegtreffer gelang Luis Antonio Valencia vier Minuten vor dem Abpfiff.

    Dienstagsspiele Barcelona blamiert sich gegen Kasan
    Aktuell Tabellen und Ergebnisse der Champions League

    Pato und Pirlo machen den Unterschied

    Real profitierte zunächst von einem kapitalen Fehler von Dida. Der Milan-Keeper ließ einen harmlosen Schuss, den er schon sicher in den Händen zu haben schien, aus den Händen gleiten - Raul staubte zum 1:0 ab (19. Minute). Nach der Pause drehten Andrea Pirlo (62.) und Pato (65./88.) die Partie und düpierten dabei Real-Torwart Iker Casillas. Für Madrid war lediglich Royston Drenthe (76.) erfolgreich. Im zweiten Spiel der Gruppe C verlor der FC Zürich 0:1 (0:0) gegen Olympique Marseille, Gabriel Heinze traf (69.). In Bayerns Gruppe A bescherte Giorgio Chiellini (47.) Juventus Turin den 1:0-Sieg gegen Maccabi Haifa.

    Kalou erst schwach, dann treffsicher

    Wie Manchester eilt auch der FC Chelsea von Sieg zu Sieg. Chelsea mit dem wieder genesenen Michael Ballack setzte sich mit 4:0 (1:0) gegen Atletico Madrid durch. Mann des Tages war Salomon Kalou. Nachdem der Stürmer von der Elfenbeinküste in der Anfangsphase nach Ballacks Traumpass eine hundertprozentige Chance vergeben hatte, machte er es in der 41. und 51. Minute besser und stellte mit seinen Treffern den wichtigen Heimsieg sicher. Frank Lampard (69.) und Atleticos Perera (90./Eigentor) legte noch zwei Tore nach.

    Hulk trifft doppelt

    Rang zwei in der Gruppe D festigte der FC Porto (6) durch einen 2:1-Heimsieg über APOEL Nikosia. Dabei war der Brasilianer Hulk (33./48., Handelfmeter) Portos Matchwinner. Der zwischenzeitliche Ausgleich kam durch ein Eigentor von Alvaro Pereira zustande (22.).


    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    EM 2016 
    Französisch-Lehrerin will unsere Nationalkicker foppen

    André Schürrle, Thomas Müller und Co. pauken Vokabeln. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal