Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Bayern und Stuttgart vor schweren Aufgaben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

Bayern und Stuttgart vor schweren Aufgaben

15.08.2014, 14:10 Uhr | Julian Moering, t-online.de

Im Viertelfinale 2008/09 zog der FC Bayern gegen Barcelona deutlich den Kürzeren. (Foto: imago)Im Viertelfinale 2008/09 zog der FC Bayern gegen Barcelona deutlich den Kürzeren. (Foto: imago) Das kann sich doch sehen lassen: Deutschland ist mit zwei Klubs im Achtelfinale der Champions League vertreten. Sowohl der FC Bayern München als auch der VfB Stuttgart belegen zum Abschluss der Gruppenphase jeweils den zweiten Platz.

Einzig der VfL Wolfsburg ließ die große Chance aufs Weiterkommen ungenutzt. Am 18. Dezember werden die Achtelfinal-Duelle ausgelost – und da warten mit den Gruppensiegern richtig große Brocken auf die beiden verbliebenen Bundesligisten.

Welche Gegner wünschen Sie sich für Bayern und Stuttgart? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.


Das Beste vom Besten

"Wir kriegen einen Kracher“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge beim Siegerbankett in Turin. Und da hat er vollkommen Recht: im Topf der Gruppensieger hat sich die Crème de la Crème des europäischen Fußballs eingefunden. Neben den letzten beiden Finalgewinnern, FC Barcelona und Manchester United, haben auch Real Madrid, FC Arsenal, FC Chelsea, Girondins Bordeaux, AC Florenz und der FC Sevilla ihre Gruppe für sich entschieden. Ausgeschlossen ist, dass in der Runde der besten 16 zwei Teams aus der selben Gruppe aufeinander treffen. Unmöglich sind also die Partien Bayern gegen Bordeaux und Stuttgart gegen Sevilla.

Wiedergutmachung gegen Barcelona?

Aus bayerischer Sicht wäre ein Wiedersehen mit FC Barcelona besonders reizvoll, denn mit den Katalanen hat der deutsche Rekordmeister noch ein Hühnchen zu rupfen. Im April dieses Jahres bezog der FC Bayern beim 0:4 im Camp Nou mächtig Prügel – der Anfang vom Ende von Jürgen Klinsmann. Das 1:1 im Rückspiel bedeutete das Aus im Viertelfinale. In dieser Saison waren die Auftritte des Titelverteidigers aus Spanien jedoch alles andere als berauschend. Am dritten Spieltag setzte es gar eine Heimpleite gegen den krassen Außenseiter Rubin Kasan. Die Bayern sind nach der „magischen Nacht“ von Turin wieder obenauf. Für Stefan Effenberg, Kapitän der Siegermannschaft von 2001, stellt sich gar die Frage: "Wer soll sie stoppen, wenn Franck Ribéry mit hundert Prozent zurückkommt?"

Video: Stuttgart im Achtelfinale - Gross hofft auf nachhaltige Wirkung

Stuttgart schaut auf die Liga

Die Stuttgarter stehen überhaupt erst zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Achtelfinale der Königsklasse. 2003/04 scheiterten sie knapp (0:1, 0:0) an Chelsea London. Welchen Gegner die Losfee aus dem Hut zaubert, dürfte den Schwaben egal sein, Außenseiter sind sie in jedem Fall. Das Hauptaugenmerk liegt beim VfB auf dem Abstiegskampf in der Bundesliga, der Europapokal ist da bloß eine willkommene Abwechslung. Für Jens Lehmann wäre es sicherlich interessant, auf seinen Ex-Klub FC Arsenal zu treffen. 2006 stand der VfB-Keeper mit den Londonern im Finale gegen Barcelona, flog mit Rot vom Platz und verlor 1:2.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal