Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern: Alaba steht vor Debüt in der Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

David Alaba: Mit 17 Debüt in der Königsklasse?

08.03.2010, 18:31 Uhr | t-online.de, sid, dpa, dpa

FC Bayern: Alaba steht vor Debüt in der Champions League. David Alaba steht vor seinem Debüt in der Champions League. (Foto: imago)

David Alaba steht vor seinem Debüt in der Champions League. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Die Karriere von David Alaba entwickelt sich momentan im Express-Tempo. Am Wochenende feierte der 17-Jährige in Köln seine Bundesliga-Premiere für den FC Bayern München. Er ist damit Münchens jüngster Bundesligaspieler aller Zeiten. Nun wird Alaba wahrscheinlich erstmals in der Champions League zum Zuge kommen. Denn den FC Bayern plagen vor dem Achtelfinal-Rückspiel heute Abend beim AC Florenz (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) große Abwehrsorgen. Neben Martin Demichelis trat auch Diego Contento verletzungsbedingt die Reise nach Italien nicht mit an.

Von Austria Wien zu den Bayern

Aus der Ruhe bringt das den FCB jedoch nicht: "Wir haben Vertrauen in ihn. Er kann das, das zeigt er immer im Training", sagte Kapitän Mark van Bommel über Alaba, der seine großen Stärken im defensiven Mittelfeld hat. Trainer Louis van Gaal betonte, er habe "keine Angst", junge Spieler zu bringen. Gerade bei Alaba ist das Risiko ohnehin gering. Der Österreicher gilt als Juwel. Eines, das die Bayern früh an sich binden wollen: "Sobald er 18 ist, kriegt er einen Profi-Vertrag", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger unlängst. Im Jahr 2008 kam Alaba von Austria Wien nach München. Über die Jugendabteilung landete er schnell bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. Im Februar spielte er im DFB-Pokal gegen Greuther Fürth erstmals für die Profis. Dann debütierte er in der Bundesliga. Jetzt also aller Voraussicht nach in der Königsklasse.

Remis reicht

In einem Spiel, das für die Bayern von größter Bedeutung ist. Mit dem millionenschweren Einzug ins Viertelfinale will man die entscheidenden Wochen der Saison einleiten. Nach dem 2:1 im Hinspiel reicht ein Remis. Voller Vorfreude stieg Rummenigge mit seinem roten Bayern-Schal in den Flieger aus dem verschneiten München in die sonnige, aber kühle Toskana. Auch der mit großen Kopfhörern umherschlendernde Franck Ribéry war sichtlich guter Laune. In Florenz geht es auch ein stückweit um seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister. Noch im März will der leicht angeschlagene Offensivmann über seine Zukunft entscheiden - also wohl zwischen dem Achtelfinal-Duell und einem möglichen Viertelfinal-Auftritt. Es sei nicht dieses eine Spiel für Ribéry entscheidend, betonte jedoch Präsident Uli Hoeneß, "es ist die Gesamtperformance des Vereins in der Champions League. Das ist wichtig für ihn und für uns."

"Endspiel" um Ribéry

Die Partie im Stadio Artemio Franchi ist auch fast schon ein Endspiel um Ribéry. Denn im Falle eines vorzeitigen K.-o. wären die Abwanderungsgedanken des 26 Jahre alten Stars wohl kaum noch aus dessen Kopf zu kriegen. Alles wäre einfacher, "wenn wir weiterkommen würden", sagte Hoeneß, der noch einmal betonte: "Wir haben die Hand am Hebel." Bis zum 30. Juni 2011 läuft der Vertrag des Franzosen, entweder wird also bald verlängert oder er wird im Sommer verkauft, damit noch einmal Ablöse in die Kasse kommt.

An die zweite Halbzeit von Köln anknüpfen

Wichtig für die Bayern ist erst einmal aber ein Auftritt wie in der zweiten Spielhälfte beim 1:1 gegen Köln. "Wenn wir so spielen wie in der ersten Halbzeit, riskieren wir, dass wir nicht weiterkommen", warnte Rummenigge: "Wir haben entscheidende Wochen vor uns. Das beginnt in Florenz, geht in der Bundesliga weiter - und hoffentlich dann auch in der Champions League."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal