Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München: Endspiel um Ribéry in Florenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - FC Bayern München  

Endspiel um Ribéry in Florenz

09.03.2010, 09:48 Uhr | t-online.de, dpa

FC Bayern München: Endspiel um Ribéry in Florenz. Franck Ribéry - bleibt der bei den Bayern oder geht er? (Foto: imago)

Franck Ribéry - bleibt der bei den Bayern oder geht er? (Foto: imago) (Quelle: imago)

Nun gilt es für den FC Bayern München: Heute Abend beim FC Florenz (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) geht es für den Rekordmeister nicht nur ums Erreichen des Viertelfinales in der Champions League, sondern auch um die sportliche Zukunft von Superstar Franck Ribéry. Denn eins ist klar: Verabschieden sich die Münchner aus dem internationalen Geschäft, wird der französische Dribbelkünstler nicht mehr zu halten sein.

Ribéry will brillieren

Eine weitere deutsche Meisterschaft mit den Bayern zu feiern, interessiert Ribéry wenig. Der 26-Jährige, dessen Vertrag beim FCB im Sommer 2011 ausläuft, lechzt nach Erfolg und will auf der großen Fußballbühne brillieren - und das ist nun mal die Champions League. Der FC Chelsea, FC Barcelona und natürlich Real Madrid buhlen um die Gunst des Dribbelkünstlers. Im Falle eines vorzeitigen K.o. in der Königsklasse wären die Abwanderungsgedanken des Stars wohl kaum noch aus dessen Kopf zu kriegen.

Hoeneß: Bei klarer Niederlage ist Ribéry weg

Zwar betont Uli Hoeneß, dass die Begegnung gegen Florenz nicht unbedingt entscheidend sei für Ribéry, sondern die "Gesamtperformance des Vereins". Der Bayern-Präsident sagt aber auch: "Wenn wir da weiterkommen, ein souveränes Spiel machen, Franck gut spielt und er das Gefühl hat, dass es eine Perspektive gibt - dann haben wir gute Chancen. Wenn wir aber 0:3 verlieren, glaube ich nicht, dass er bleibt."

Geht Ribéry klingelt die Kasse

Ribéry setzte die Bayern zusätzlich unter Druck, indem er vor wenigen Tagen erklärte, noch im März über seine Zukunft zu entscheiden. "Alles wäre einfacher, wenn wir weiterkommen würden", so Hoeneß, der betonte: "Wir haben die Hand am Hebel." Mit anderen Worten: Entweder wird Ribérys Vertrag bald verlängert, oder er wird im Sommer verkauft, damit noch einmal eine dicke Ablösesumme in die Kasse der Bayern fließt.

Warnende Worte von Rummenigge

Die volle Konzentration gilt nun also der Partie in Florenz. Die Ausgangslage gegen den Elften der italienischen Serie A ist gut, das Hinspiel gewann das Team von Trainer Louis van Gaal 2:1. Die Generalprobe in der Bundesliga beim 1. FC Köln (1:1) war allerdings alles andere als berauschend. "Wenn wir so spielen wie in der ersten Halbzeit, riskieren wir, dass wir nicht weiterkommen", warnte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und fügte an: "Wir haben entscheidende Wochen vor uns. Das beginnt in Florenz, geht in der Bundesliga weiter - und hoffentlich dann auch in der Champions League." Und dann vielleicht auch mit Ribéry.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal