Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München mit Sorgen vor dem Schlagerspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Bayern mit Sorgen vor dem Schlagerspiel

28.03.2010, 10:26 Uhr | dpa/ t-online.de, dpa

FC Bayern München mit Sorgen vor dem Schlagerspiel. Der FC Bayern bangt nach seiner Wadenverletzung um den Einsatz von Arjen Robben. (Foto: imago)

Der FC Bayern bangt nach seiner Wadenverletzung um den Einsatz von Arjen Robben. (Foto: imago)

Zweite Bundesliga-Pleite in Serie und neue Robben-Verletzung: Der FC Bayern München geht mit großen Sorgen in die Vorbereitung auf das Champions League-Spiel gegen Manchester United. Der Rekordmeister bangt um den Einsatz von Arjen Robben. Nach seiner Wadenverletzung gegen den VfB Stuttgart ist völlig offen, ob der der Niederländer eingesetzt werden kann. "Der Doktor sagte, dass es eine Zerrung ist. Wir müssen abwarten, wie schwer das ist", sagte Bayern-Trainer Louis van Gaal bei LIGA total! "Wir hoffen, dass das noch passt, aber das wird schwierig sein für Manchester United."

Der Super-Dribbler zeigte sich gegenüber der "Bild" wenig optimistisch, dass er gegen Manchester dabei sein wird: "Es sieht nicht gut aus." Robben wurde gleich nach dem Spiel behandelt. Die medizinische Abteilung werde sich intensiv bemühen, den Flügelstürmer doch noch bis zur Partie wieder fit zu bekommen, hieß es von Bayern-Seite.

Van Gaal rechtfertigt Einsatz

Robben hatte wegen Wadenproblemen gegen Stuttgart nicht in der Startelf gestanden. Die Verletzung habe er aber an einem "anderen Teil der Wade" erlitten, berichtete van Gaal. Der Trainer rechtfertigte zudem den umstrittenen Einsatz des Flügelstürmers. "Ich habe Robben reingebracht, weil er im 1:1 stark ist und Stuttgart dasselbe System wie wir gespielt hat", sagte der Niederländer nach der Partie. Robben und Ribéry waren in der Halbzeit für Torschütze Olic und Vorbereiter Pranjic gekommen. "Man muss immer verstehen, was der Trainer entscheidet", so der trockene Kommentar von Verteidiger Philipp Lahm.

Sportliche Sorgen vor dem Kracher

Neben Robbens Verletzung plagen den Rekordmeister vor dem Kracher gegen Manchester auch sportliche Sorgen. Wie schon in Frankfurt unterlag der FC Bayern auch den Stuttgartern nach eigener Führung. "Dass wir Spiele so aus der Hand geben, ist uns früher nicht passiert", zeigte sich Philipp Lahm verärgert. Außerdem machte die Defensive vor allem beim zweiten Gegentor durch Marica keine gute Figur. In Frankfurt hatte zwei Mal der junge Alaba gepatzt, der gegen den VfB nicht zum Zug kam.

United gelingt die Generalprobe

Bayern-Gegner Manchester zeigte sich in besserer Form. Gegen die Bolton Wanderers gelang der Mannschaft von Alex Ferguson eine ungefährdeter 4:0-Erfolg, obwohl bei United mit Wayne Rooney und Rio Ferdinand zwei Stars geschont wurden. Der Ex-Leverkusener Berbatov zeichnete sich als zweifacher Torschütze aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal