Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern und Inter dank Reals Resterampe mit Titelträumen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Titelträume dank Reals Resterampe

09.04.2010, 11:25 Uhr | t-online.de/ost, t-online.de

FC Bayern und Inter dank Reals Resterampe mit Titelträumen.

Haben nach ihrem Abgang bei Real gut lachen: Arjen Robben und Wesley Sneijder. (Foto: imago)

 

Welch ein Szenario. Der FC Bayern München gewinnt das Finale der Champions League am 22. Mai durch einen späten Treffer von Arjen Robben im Finale in Madrid. Zuvor hatte es 1:1 gestanden. Torschütze für Endspielgegner Inter Mailand: Wesley Sneijder. Und schon beginnen sich die Oberen von Gastgeber Real die Haare zu raufen.

 

Grund: Beide Niederländer spielten bis zum Sommer bei den Königlichen, von denen international schon längst keiner mehr spricht, während ihre Ehemaligen sich feiern lassen dürfen. Zugegeben. Noch ist das hypothetisch, dass der FC Bayern gegen Inter gewinnt. Aber zumindest stehen beide Teams schon mal im Halbfinale. Vor allem wegen der Treffer von Robben und Sneijder. Zur Erinnerung: Real Madrid schied im Achtelfinale aus.

München und Mailand träumen 

Rund 250 Millionen Euro haben die Spanier vor der Saison für Neuzugänge ausgegeben. Vor allem Cristiano Ronaldo und Kaka, zwei der großen Neuen in Bernabeu, sollten für den Sturm an die europäische Spitze sorgen. Sollten. Denn nun dürfen München und Mailand vom großen Titel träumen. Dank der „Schnäppchen“ aus Reals Resterampe. Die Euro, die Inter für Sneijder (27 Millionen) und der FC Bayern für Robben (24 Millionen) springen ließen, ist wahrlich gut angelegt. Geld schießt eben doch Tore. Zumindest in diesen beiden Fällen.

"Das war ein Riesenfehler" 

Dagegen haben sich die Bosse bei den Königlichen kräftig verspekuliert. Real muss der Realität ins Auge sehen. Die Einkaufspolitik ist zum Dilemma geworden. Kaum war der „Spieler aus Glas“ – so wurde Robben wegen seiner Verletzungsanfälligkeit in Madrid genannt   weg, schon trauerten ihm vor allem die Fans nach. „Wie konnten wir den besten Flügelspieler der - Welt verkaufen? Das war ein Riesenfehler“, tobten sie in Internetforen. Dabei ist der Niederländer nur einer von 14 Spielern, die Real in dieser Saison verlassen haben oder mussten.

Auch van Nistelrooy ist ein Ehemaliger 

Fabio Cannavaro. Klaas-Jan Huntelaar. Gabriel Heinze. Javier Saviola. Bekannte Namen stehen in der Liste der Abgänge. Etwa auch Ruud van Nistelrooy, der mit dem Hamburger SV übrigens ebenfalls ein internationales Semifinale erreicht hat. Wenn auch nur das der Europa League. Dennoch. Über die ehemaligen Realspieler wird gesprochen. Weil sie Erfolg haben. Wie Arjen Robben mit dem FC Bayern.

Szenario ist realisierbar 

„Ich wünsche mir Madrid als Gegner in der K.o.-Runde, um gegen sie zwei Tore zu schießen“, hatte der Niederländer nach seinem Wechsel an die Isar gesagt. Dies ist zwar nicht mehr möglich. Aber das Szenario, dass Robben in Madrid den Siegtreffer erzielt, ist realisierbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

UMFRAGE

Welcher internationale Transfer war der beste der Bundesliga-Geschichte?

Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal