Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Gewinnt der FC Bayern den Titel am grünen Tisch?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verträge von Motta und Milito angeblich ungültig

12.06.2010, 17:05 Uhr | dpa, dpa

Champions League: Gewinnt der FC Bayern den Titel am grünen Tisch?. Arjen Robben ist unmittelbar nach der 0:2-Niederlage gegen Inter Mailand tief enttäuscht. (Foto: imgao)

Arjen Robben ist unmittelbar nach der 0:2-Niederlage gegen Inter Mailand tief enttäuscht. (Foto: imgao) (Quelle: imago)

Champions-League-Gewinner Inter Mailand soll nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" ins Visier italienischer Ermittler geraten sein. Dabei geht es um den Vorwurf, dass die Verpflichtung der Profis Thiago Motta und Diego Milito nicht ordnungsgemäß ablief. Demnach wären der Brasilianer und der Argentinier nicht spielberechtigt, heißt es. Der italienische Fußballverband FIGC bestätigte diese Angaben.

Als der italienische Meister und Pokalsieger im vergangenen Jahr den Transfer von Motta und Milito mit dem FC Genua ausgehandelt hatte, habe dessen Präsident Enrico Preziosi keine Geschäftserlaubnis besessen, bestätigte FIGC-Sprecher Paolo Cordi. Er hätte deshalb einen Stellvertreter unterzeichnen lassen müssen.

Die Geschäftserlaubnis war ihm nach Angaben der "Hamburger Morgenpost" bereits im Jahr zuvor vom italienischen Verband entzogen worden. Die italienische Sportkommission soll den Verband schon vor Monaten informiert haben, dass die Verträge ungültig seien. Bislang habe es darauf aber keine Reaktion gegeben. Sowohl Inter-Präsident Massimo Moratti als auch Preziosi müssen sich dem FIGC-Sprecher zufolge nunmehr vor einem Sportgericht in Rom verantworten. Das Verfahren beginne Anfang Juli.

Auswirkungen auf zurückliegende Saison unklar

Die nicht regulär abgeschlossen Verträge könnten auch Auswirkungen auf die vergangene Saison haben, ist die Zeitung überzeugt. Der Verband konnte dazu noch keine klare Aussage treffen. Im äußersten Fall sei das zwar möglich, sicher sei dies jedoch "ganz und gar nicht", sagte Cordi.

Spekulationen reichen gar so weit, dass der Triple-Gewinner Inter Mailand alle Titel und damit auch den Champions-League-Pokal verlieren und aus der Serie A absteigen müsste. In diesem Fall könnte Bayern München Nutznießer sein. Die Bayern hatte das Champions- League-Finale gegen Inter mit 0:2 verloren, ausgerechnet auch noch durch zwei Milito-Tore.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal