Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Tottenham unterliegt in Bern - Ajax in Kiew remis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tottenham unterliegt in Bern - Ajax in Kiew remis

17.08.2010, 21:59 Uhr | t-online.de, dpa, t-online.de, dpa

. Sebastien Bassong (li.) setzt sich gegen den Berner Keeper Marco Wölfli durch. (Foto: Reuters)

Sebastien Bassong (li.) setzt sich gegen den Berner Keeper Marco Wölfli durch. (Foto: Reuters)

Tottenham Hotspur muss um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League bangen. Das Team aus London verlor bei beim Schweizer Vize-Meister Young Boys Bern mit 2:3 (1:3). Auf einem guten Weg befindet sich Ajax Amsterdam, das Dynamo Kiew ein 1:1 (0:0) abtrotzte. Rosenberg Trondheim schlug den FC Kopenhagen mit 2:1 (1:0), während der slowakische Meister Zilina überraschend bei Sparta Prag mit 2:0 (0:0) gewann. Bereits am frühen Abend hatte St. Petersburg den AJ Auxerre knapp mit 1:0 (1:0) besiegt.

Tottenham wurde auf dem Kunstrasen der Schweizer Hauptstadt kalt erwischt: Senad Lilic (4. Minute), Henri Bienvenu (13.) und Xavier Hochstrasser (29.) brachten Bern schnell mit 3:0 in Führung. Sebastien Bassong (42.) gelang vor der Pause nach das 1:3. In der zweiten Halbzeit war Tottenham klar dominierend, kam aber nur noch zum 2:3 durch Roman Pawlutschenko (83.).

Zilina schon fast durch

Für die Königsklasse buchen kann das Überraschungsteam aus Zilina nach den Auswärtstoren von Erich Brabrec (39.) und Thomas Repka (66.) - die favorisierten Prager enttäuschten und müssen sich wohl mit der Teilnahme an der Europa League zufriedengeben. Der "Trost-Cup" droht auch Ex-Champion Dynamo Kiew. In Unterzahl gelang Oleg Gusew (66.) immerhin noch der Ausgleich nach dem Ajax-Führungstor von Jan Vertonghen (58.). Kurz zuvor hatte Denis Garmasch die Rote Karte gesehen.

Fussball - Video 
Hammerlos für Werder

News: VfB Stuttgart leiht Philipp Degen aus und Kaka drohte Karriereende. zum Video

Kein Sieger in Kiew

Im vermeintlich bestbesetzten Ausscheidungsspiel trennten sich die ehemaligen Landesmeister-Cup-Sieger Dynamo Kiew und Ajax Amsterdam 1:1 (0:0). In Unterzahl gelang Oleg Gusew (66.) immerhin noch der Ausgleich nach dem Ajax-Führungstor von Jan Vertonghen (58.). Kurz zuvor hatte Denis Garmasch die Rote Karte gesehen.

Kopenhagen mit guten Chancen

Der FC Kopenhagen hat nach dem 1:2 (0:1) bei Rosenborg Trondheim noch gute Chancen auf die Qualifikation für das Millionengeschäft. Dass die Dänen noch hoffen dürfen, dafür sorgte Jesper Grönkjaer (84.) mit seinem Anschlusstreffer in der Schlussphase. Zuvor hatten Steffen Iversen (23.) und Markus Henriksen (57.)die Gastgeber mit 2:0 nach vorne geschossen.

Entscheidung bei Zenit schon nach drei Minuten

Alexander Kerschakow hat die Hoffnungen von Zenit St. Petersburg auf den Einzug in die Gruppenphase aufrechterhalten. Der Stürmer erzielte im Hinspiel gegen AJ Auxerre bereits in der dritten Minute den Siegtreffer zum 1:0 (1:0). Im Rückspiel kommende Woche in Frankreich reicht den Russen ein Unentschieden zum Erreichen der Gruppenphase der europäischen Fußball-Königsklasse.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal