Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

ZDF sichert sich die Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ZDF sichert sich die Champions League

05.04.2011, 10:39 Uhr | sid, dpa

ZDF sichert sich die Champions League. Das ZDF überträgt ab Sommer 2012 die Champions League. (Foto: imago)

Das ZDF überträgt ab Sommer 2012 die Champions League. (Foto: imago)

Die Königsklasse des europäischen Fußballs wechselt zu den Öffentlich-Rechtlichen. Das ZDF wird ab der Saison 2012/13 für drei Jahre die Champions League im deutschen Free-TV übertragen. Der bisherige Anbieter Sat.1 ging bei der Vergabe der TV-Rechte leer aus.

Das Zweite soll dem Fachmagazin "Sponsors" zufolge 54 Millionen Euro pro Jahr zahlen, wollte dies aber zunächst nicht bestätigen. Im Pay-TV wird der langjährige Rechteinhaber Sky weiterhin die Champions und Europa League zeigen. Sky hatte als einziger Bewerber für die deutschen Rechte ein Angebot bei T.E.A.M., dem Rechtevermarkter der UEFA, abgegeben.

Problem des Rundfunkstaatsvertrags

Bereits die Bewerbung des ZDF für die Champions League war heftig diskutiert worden, weil die Ausschreibung eine Verpflichtung zur Ausstrahlung von Werbung enthält. Diese Verpflichtung kann das ZDF aber nach dem Rundfunkstaatsvertrag nach 20.00 Uhr nicht erfüllen.

Sponsorenpräsenz im Wert von 15 Millionen Euro

Sat.1 hatte dem ZDF während der Verhandlungen vorgeworfen, sich aus der Verpflichtung "herauskaufen" zu wollen und den Sponsoren eine Entschädigung dafür zu zahlen, dass deren Trailer nicht gesendet werden. "Unser Angebot orientiert sich an den rechtlichen Grundlagen von heute und an denen, von denen wir bereits wissen, dass sie kommen", antwortete darauf ein ZDF-Sprecher. Der sogenannte Mediawert der Sponsorenpräsenz wird auf rund 15 Millionen Euro geschätzt.

Gehört die Champions League zur Grundversorgung?

Die Entscheidung zugunsten des ZDF dürfte die Diskussion um die Stellung des Sports im öffentlich-rechtlichen Fernsehen neu anheizen. "Die Champions League gehört nicht zur Grundversorgung", hatte CDU-Medienpolitiker Johannes Beermann, Chef der sächsischen Staatskanzlei, bereits im Vorfeld gesagt. "Die Präsenz des Sports im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wird neu diskutiert werden müssen, wenn 2013 die Haushaltsabgabe kommt. Dann muss bei dem Thema noch genauer hingeschaut werden", sagte der Leipziger Staats- und Medienrechtler Christoph Degenhart.

Kritik gab es zudem von Seiten der Privaten. Tobias Schmid, bei RTL Bereichsleiter Medienpolitik, warf dem öffentlich-rechtlichen Sender Verschwendung von Gebühren vor. Er sagte am Dienstag: "Es ist faszinierend, wie das ZDF in Zeiten, in denen die Gesellschaft eine kritische Auseinandersetzung mit dem Umgang mit Gebühren fordert, das Geld mit vollen Händen raus wirft, um etwas anzubieten, was der Zuschauer längst hatte - und zwar ohne einen Cent unserer Gebühren."

Vergabe der Europa League folgt

Der UEFA und ihrem Vermarkter T.E.A.M. droht bis zum Beginn der Rechteperiode im Sommer 2012 auch ein juristisches Nachspiel, da Sat.1 fest entschlossen sein dürfte, die rechtliche Grundlage des ZDF-Angebots zu prüfen. Noch nicht vergeben hat T.E.A.M. die Free-TV-Rechte für die Europa League, weil die Agentur zunächst die Champions-League-Entscheidung abwarten wollte, um nun allen Interessenten die Gelegenheit zur Abgabe neuer Gebote zu geben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie es richtig, dass mit Hilfe des Gebührenzahlers die Champions League im ZDF läuft?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal