Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Borussia Dortmund spielt um seine letzte Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Für uns die ultimativ letzte Chance"

31.10.2011, 18:26 Uhr | dapd

Borussia Dortmund spielt um seine letzte Chance. Dortmunds Robert Lewandowski im Duell mit Piräus-Verteidiger Olof Mellberg. (Quelle: imago)

Dortmunds Robert Lewandowski im Duell mit Piräus-Verteidiger Olof Mellberg. (Quelle: imago)

Alles oder nichts: Der deutsche Meister Borussia Dortmund steht im Kampf um das Überleben auf der großen Bühne der Königsklasse gegen Olympiakos Piräus vor einem K.-o.-Spiel. "Das ist für uns die ultimativ letzte Chance, in der Champions League noch eine Rolle zu spielen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vor dem vierten Spiel in der Gruppe F. (Dienstag ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker)

Die Konstellation ist klar: Dortmund ist zur Halbzeit der Gruppenphase mit nur einem Punkt Letzter. Dem ordentlichen Auftakt (1:1 gegen den FC Arsenal) folgten bittere Pleiten bei Olympique Marseille (0:3) und in Piräus (1:3), in denen die hochtalentierte Mannschaft von Jürgen Klopp hartes internationales Lehrgeld zahlen musste. "Wir wissen, dass wir eigentlich schon draußen sind, aber vielleicht können wir die Situation in unserer Gruppe noch einmal spannend machen", sagte Klopp

Benders Einsatz fraglich

Der letzte Dortmunder Erfolg in der Königsklasse datiert vom 18. März 2003, damals gewann der BVB mit 1:0 beim AC Mailand. Und der Borussia helfen gegen Piräus, in London gegen Arsenal (23. November) und zum Abschluss gegen Marseille (6. Dezember) eigentlich nur noch Erfolge. "Ein Sieg ist auch im Hinblick auf die Europa-League-Qualifikation wichtig", betonte Klopp. Dafür muss Dortmund Gruppendritter werden.

Die Formkurve national stieg beim BVB in den vergangenen Wochen stetig; vier Siegen in Serie folgte am vergangenen Wochenende ein 1:1 beim VfB Stuttgart, wo man ebenfalls besten Fußball geboten hatte. "Wir sind als Mannschaft gut drauf, und ich denke, wir werden gegen Piräus gewinnen", sagte der Japaner Shinji Kagawa, der ebenfalls immer besser in Schwung kommt.

Kapitän Sebastian Kehl, der so etwas wie ein Sinnbild des Dortmunder Aufwärtstrends ist, will mit seinen Kollegen den "Bock umstoßen". Dabei wird der 31-Jährige, der nach seinen zahlreichen Verletzungen wieder in Tritt gekommen ist, möglicherweise nicht Sven Bender auf der Position vor der Abwehr neben sich haben. Der Nationalspieler hat seit dem Pokalspiel gegen Dynamo Dresden Probleme im linken Sprunggelenk. Bender fürchtet, dass es eng werde für Piräus. Das Abschlusstraining konnte er jedenfalls nicht mitmachen. Als Vertreter kommt der 18-Jährige Moritz Leitner infrage. Der formschwache Neu-Nationalspieler Ilkay Gündogan ist derzeit kaum eine Option. Auch Mario Götze nahm nicht am letzten Training vor der Partie teil, das soll aber nur eine Vorsichtsmaßnahme sein. Der Shootingstar beklagte eine leichte Verhärtung der Adduktoren.

Holebas erwartet "totale Schlacht"

Die Gäste aus Griechenland haben sich für das Spiel in Dortmund vor 65.590 Zuschauern auf einiges eingestellt. Jose Holebas, ehemaliger Deutschland-Profi bei 1860 München und Schütze des Führungstores im Hinspiel, sagte im Fachmagazin "kicker": "Das wird ein richtig hartes Match. Unser Vorteil ist, dass Dortmund unter Druck steht. Ich erwarte eine totale Schlacht, weil Dortmund wohl nonstop nach vorne spielen wird."

Spiele mit den CL-Stars in der FIFA 12-Demo!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt Borussia Dortmund in der Champions League?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal