Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Bayern München schlägt Villarreal: Franck Ribéry und Toni Kroos überragend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielfreudig, souverän, siegreich

23.11.2011, 13:39 Uhr | t-online.de

Bayern München schlägt Villarreal: Franck Ribéry und Toni Kroos überragend. Franck Ribéry (li.) und Toni Kroos freuen sich über den Führungstreffer.  (Quelle: imago)

Franck Ribéry (li.) und Toni Kroos freuen sich über den Führungstreffer. (Quelle: imago)

Der FC Bayern München hat das Achtelfinal-Ticket in der Champions League gelöst. Die Bayern besiegten am fünften Gruppenspieltag den FC Villarreal ohne viel Mühe mit 3:1 (2:0). Franck Ribéry (3./69.) und Mario Gomez (23.) trafen bei einem Gegentor von Jonathan de Guzman (50.). Da Manchester City beim SSC Neapel mit 1:2 (1:1) verlor, stehen die Münchner auch bereits als Gruppensieger fest.

Drei Tage nach dem 0:1 in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund zeigte sich der FC Bayern über weite Strecken spielfreudig und in einer deutlich besseren Verfassung. Das Team von Trainer Jupp Heynckes beherrschte den schwachen Tabellenzwölften der Primera Division bei winterlichen Temperaturen klar.

Kroos für Müller

Heynckes verzichtete in der Startaufstellung überraschend auf Thomas Müller. Für den Nationalspieler war dies in dieser Saison in Bundesliga und Champions League Premiere. Für Müller rutschte Toni Kroos wieder in die Offensivzentrale. Auf den Flügeln waren Ribery und erneut Arjen Robben erste Wahl.

Die Umstellung zahlte sich gleich einmal aus. Der sehr auffällige Kroos leitete das frühe 1:0 mit einem Traumpass ein. Diesen verwertete Ribéry mit einem herrlichen Heber über Gäste-Keeper Diego Lopez. Begünstigt wurde der Blitzstart aber durch einen kapitalen Fehlpass von Carlos Marchena. Dessen erneuter Schnitzer leitete auch die zweite Chance der Münchner ein. Doch Anatoli Timoschtschuk traf das Außennetz (7.).

Gomez gedankenschnell

Nur wenige Sekunden später hatte Robben, der etwas spritziger wirkte als gegen den BVB, das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Lopez. Die Bayern blieben am Drücker und wurden durch das 2:0 belohnt. Timoschtschuk traf mit einem Gewaltschuss nur den Pfosten, Gomez verwandelte den Abpraller gedankenschnell, die Spanier reklamierten vergeblich Abseits.

Nach dem Wechsel sorgten die bis dahin völlig enttäuschenden Gäste dann für etwas Spannung, als de Guzman volley den Anschlusstreffer erzielte. Villarreal war nun besser im Spiel, die besseren Chancen hatten aber weiter die Bayern. Sehenswert vor allem ein Seitfallzieher von Ribéry, doch der Ball ging knapp rechts vorbei (54.).

Neuer stark

Danach wurde der Franzose wie beim 1:0 von Kroos herrlich in Szene gesetzt, umspielte Lopez und schoss mit links ein. Auf der anderen Seite hatte Marco Ruben noch eine große Möglichkeit, kam aber nicht an Neuer vorbei (80.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal