Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Real-Star geht mit brutalem Foul gegen Lothar Matthäus in Geschichte ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wilde Fans, Tritte ins Gesicht und Todesangst

17.04.2012, 09:24 Uhr | dapd

Real-Star geht mit brutalem Foul gegen Lothar Matthäus in Geschichte ein . Real Madrids Juanito wird nach seinem Ausraster vom Platz gestellt.  (Quelle: imago)

Real Madrids Juanito wird nach seinem Ausraster vom Platz gestellt. (Quelle: imago)

Juanito wird bei Real Madrid auch 20 Jahre nach seinem Unfalltod noch wie ein Heiliger verehrt. Das ist genau der Mann, der nach seinem Tritt auf den Kopf des am Boden liegenden Lothar Matthäus mit einem der brutalsten Fouls in die Geschichte einging. Diese Episode vom 8. April 1987 sagt Einiges über die Stimmungslage vor dem 19. Duell in der Champions League zwischen den Königlichen und Bayern München in München (heute ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de).

Bei Real fühlen sie sich eigentlich fast allen in der Fußball-Welt überlegen, nur vor der "Bestia Negra", der schwarzen Bestie aus München, haben sie regelrecht Panik. Von 18 Auseinandersetzungen in der europäischen Königsklasse gewannen die Bayern zehn, Real nur sechs. Und zumindest in den Anfangsjahren ging es fast sprichwörtlich um Leben und Tod. So wie im ersten Duell am 31. März 1976 in Madrid, als ein Real-Fan nach dem 1:1 das Spielfeld stürmte und den Bayern-Torschützen Gerd Müller sowie Schiedsrichter Linemayr mit Faustschlägen niederstreckte.

Erst Torhüter Sepp Maier beendete die Szene. "Ich habe mich todesmutig dazwischen gehechtet, den Hund in den Schwitzkasten genommen und der Polizei übergeben." Bayern kam im Halbfinal-Rückspiel übrigens weiter und gewann danach den Landesmeister-Cup. Noch archaischer ging es beim zweiten Halbfinal-Drama der beiden Topklubs 1987 zu, als Real-Ikone Juanito beim 1:4 die Nerven verlor.

"Dass sich Lothar nicht den Kiefer brach, war ein Wunder"

Weltmeister Andreas Brehme, als Bayern-Augenzeuge auf dem Feld, berichtet: "Dass sich Lothar nicht den Kiefer brach, war ein Wunder. Lothar erzählte nachher, er habe geglaubt, Juanito hätte ihn umbringen wollen." Der Übeltäter wurde für fünf Jahre aus den europäischen Wettbewerben verbannt und das Rückspiel vor 103.000 Zuschauern im Santiago-Bernabeu-Stadion wurde besonders für Torhüter Jean-Marie Pfaff zum Überlebenstraining. "Sie bewarfen Pfaff mit Pflastersteinen, Eisenstangen und sogar zwei Messern. Jean-Marie hatte Angst um sein Leben", sagte Brehme gegenüber "bundesliga.de".

Teamcheck: FC Bayern gegen Real Madrid

Der Mexikaner Hugo Sanchez trat Klaus Augenthaler in den Unterleib. Der Bayern-Abwehrchef gab ihm daraufhin eine Ohrfeige - und nur er flog dafür vom Platz. Augenthaler verschwand in den Katakomben und drehte dort alle verfügbaren Duschen auf, um die Torschreie der Real-Fans nicht zu hören. Es gab jedoch keine mehr - auch hier kamen die Bayern in Unterzahl ins Finale. 2000 verloren die schwarzen Bestien das einzige Mal im Halbfinale gegen Real, weil Jens Jeremies ins eigene Tor traf. Ein Jahr später traf er aber ins richtige, die Bayern kamen weiter und holten ihren bislang letzten Champions-League-Titel.

Real-Fans beschwören Juanitos Geist

Nicht nur der damalige Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld fühlt sich mit Blick auf die anstehenden Duelle gegen Real an diese Zeit erinnert. "Die Weichen sind gestellt", sagte er nach dem Halbfinal-Einzug der Bayern gegen Olympique Marseille. Bleibt nur noch die Frage, ob Juanito Real helfen kann. Noch heute wird in schwierigen Situationen von Real-Fans der Geist Juanitos von der Mannschaft gefordert. "Juanito, das Wunder, man kann es sehen, man kann es fühlen, Juanito ist anwesend". Lothar Matthäus wird das sicher nicht gern hören. Und gegen die schwarzen Bestien aus München hat bislang aller Hokuspokus ohnehin nicht besonders viel gebracht.

Fanvoting

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal