Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Kommentar: Weg mit den Gelbsperren im Champions-League-Finale!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weg mit den Gelbsperren!

27.04.2012, 13:18 Uhr | t-online.de

Kommentar: Weg mit den Gelbsperren im Champions-League-Finale!. Holger Badstuber sieht gegen Madrid die Gelbe Karte und verpasst damit das Finale. (Quelle: dpa)

Holger Badstuber sieht gegen Madrid die Gelbe Karte und verpasst damit das Finale. (Quelle: dpa)

Ein Kommentar von Thomas Tamberg

Das Champions-League-Finale ist das bedeutendste Spiel im europäischen Klub-Fußball. Der Ausrichter UEFA nennt es selbst die „größtmögliche Bühne“. Viele hundert Millionen TV-Zuschauer werden bei der Übertragung in 233 Länder vor dem Fernseher sitzen. Im Endspielort München wird rund um das Finale ein dreitägiges Riesenspektakel veranstaltet.

Champions League - Videos 
José Mourinho gratuliert den Bayern

Real-Trainer zeigt sich nach Nieder- lage als fairer Verlierer. Video

Bei David Alaba, Luiz Gustavo und Holger Badstuber allesamt vom FC Bayern München und Ramires, Raul Meireles sowie Branislav Ivanovic vom FC Chelsea wird sich die Begeisterung allerdings in Grenzen halten. Diese sechs Top-Stars werden im Finale fehlen. Nicht weil sie verletzt sind, sondern weil sie eine Gelbsperre absitzen müssen. Der große Traum eines Sportlers ist für sie geplatzt.

Teures Vergnügen

Immerhin werden sie wohl kostenlos auf der Tribüne Platz nehmen dürfen. Der normale Fan zahlt im Schnitt rund 230 Euro für ein Ticket. Mit Anreise und einer Übernachtung ist selbst der größte Sparfuchs schnell mit 500 Euro dabei. Für 90 Minuten Fußball.

Ohne jeden Zweifel: Das Finale in der Königsklasse ist perfekt organisiert. Von A bis Z wird nichts dem Zufall überlassen. Allerortens sind Profis am Werk. Sogar die Stadt München ist mit rund einer Million Euro Kostenbeteiligung dabei. Dieses Spiel elektrisiert die Massen.

Sieben Hochkaräter fehlen

Daher will es einfach nicht in den Kopf hinein, dass bei diesem gewaltigen Aufwand ausgerechnet bei den Hauptprotagonisten gespart wird. Und zwar gewaltig. Einschließlich des rotgesperrten John Terrys werden sieben Hochkaräter im Spiel der Spiele fehlen. Also fast ein Drittel des gesamten kickenden Personals.

Millionen Zuschauer werden am 19. Mai also eine Mogelpackung erleben und nicht die jeweils besten elf Spieler der Finalisten sehen. Im Interesse der Fußballer, der Fans und nicht zuletzt im eigenen Interesse sollte die UEFA die Regelung der Gelbsperren schnellstens abschaffen. Sie konterkariert letztlich ihr eigenes Premiumprodukt.  

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Gewinnt der FC Bayern die Champions League?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal