Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Chelsea am Ziel der Träume: Triumph von Abramowitsch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chelsea am Ziel der Träume: Triumph von Abramowitsch

20.05.2012, 14:28 Uhr | dpa

Chelsea am Ziel der Träume: Triumph von Abramowitsch. Am Ziel seines Traumes: Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch (r) jubelt mit dem Champions-League-Pokal.

Am Ziel seines Traumes: Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch (r) jubelt mit dem Champions-League-Pokal. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Den Moment des größten Erfolges genoss Roman Abramowitsch völlig unglamourös. Fast schon mit kindlicher Fan-Freude saß der russische Milliardär auf einem Mäuerchen und grinste beim Jubel seiner Jungs auf dem Spielfeld der Münchner Arena vor sich hin.

Vor neun Jahren hatte er den FC Chelsea gekauft und seitdem mehr als eine Milliarde Euro in Spieler investiert. Nun ist Abramowitsch am Ziel seiner Träume. "Eine neunjährige Odyssee ist zu Ende gegangen", schrieb der "Daily Mail" auf seiner Internetseite.

Und es dürfte auch eine große Genugtuung für den Oligarchen sein, dessen Engagement von vielen mit größtem Argwohn betrachtet wird. Denn Abramowitsch wollte den Erfolg kaufen, gab über eine Milliarde an der Stamford Bridge aus. "Auch wenn es viel Geld dort in dem Verein gibt, bedeutet das nicht, dass dort mit Geld auch geschmissen wird", sagte Ex-Chelsea-Profi Arjen Robben (2004 bis 2007) einmal.

Für den Triumph in der Königsklasse will der Vereinsbesitzer angeblich 12,5 Millionen Euro springen lassen. Abramowitsch, der sein erstes Geld mit dem Verkauf von Gummienten und der Galvanisierung von Altreifen verdiente und Medienberichten zufolge für eine Million Euro einen Münchner Club exklusiv für die Siegerparty hatte anmieten wollen, kann es sich halt leisten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal