Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Lukas Podolski: "Podol Power" begeistert Fußball-England

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Podol Power" begeistert Fußball-England

04.10.2012, 13:36 Uhr | dpa

Lukas Podolski: "Podol Power" begeistert Fußball-England. Lukas Podolski (M) ist der neue Held beim FC Arsenal.

Lukas Podolski (M) ist der neue Held beim FC Arsenal. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Lukas Podolski hat sich in Windeseile beim FC Arsenal eingelebt und schon sein zweites Champions-League-Tor für die Nord-Londoner geschossen. Ex-England-Legionär Michael Ballack lobt Podolskis Englisch - und für die Fans ist die Frohnatur ohnehin schon Kult.

Arsenals neuer Fußball-Hero Lukas Podolski konnte am Mittwochabend nur von Bauchschmerzen gestoppt werden. Deswegen huschte der deutsche Nationalstürmer, der mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblichen Anteil am 3:1-Champions-League-Sieg der Londoner gegen Olympiakos Piräus hatte, durch den Hinterausgang des Emirates Stadiums - kommentarlos. "Lukas ist doch sonst immer gesprächig und solch ein fröhlicher Typ - bitte verzeiht, dass er diesmal keine Interviews gibt", vertröstete ein Gunners-Sprecher die Journalisten.

Worte braucht der Ex-Kölner derzeit auch gar nicht, vier Tore bei acht Auftritten für seinen neuen Arbeitgeber sprechen für sich. "Podol Power" titelte die "Sun" am Donnerstag und bescheinigte dem 27-Jährigen "deutsche Effizienz". Michael Ballack lobte als britischer Sky-Sports-Experte das bereits "wirklich gute Englisch" seines Ex-Nationalmannschaftskollegen. Die "Times" attestierte "Luk" "die Abschlussfähigkeiten von van Persie". Und die Fans schmetterten abermals den für ihren neuen Liebling umgewidmeten Tor-Song, der einst Vorgänger Robin van Persie galt: "Lukas Podolski - he scores when he wants". Kein anderer Spieler bekam so viel Szenen-Applaus.

Der Rheinländer, der mit reichlich Gesten und Anweisungen schon wie ein Regisseur auftritt, dankte es mit einem spritzigen Flügellauf vor der Vorarbeit von Gervinhos 1:0 (42. Minute) und einem Beinschuss zum vorentscheidenden 2:1 (56.) - schnörkellos und kaltschnäuzig. Bei seiner Auswechselung (80.) und auch als er nach dem Abpfiff im schwarzen Arsenal-Daunen-Mantel den Mitspielern in die Arme sprang, war ihm sein Magen-Darm-Virus noch nicht anzumerken.

"Aber es ist nichts Ernstes. Es geht etwas um im Team", sagte der Vereinssprecher. Per Mertesacker stand wegen einer Grippe gar nicht erst im Kader. Arsenals Assistenz-Coach Steve Bould, der beim zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel wieder den auf die Tribüne verbannten Cheftrainer Arsène Wenger vertrat, hofft, dass die beiden Deutschen am Samstag im Premier-League-Spiel bei West Ham United wieder fit sind. Von Podolski schwärmte Bould als "fantastischer Finisher".

Seine brillante Trefferquote stellte auch Real Madrids Cristiano Ronaldo unter Beweis. Beim 4:1 bei Ajax Amsterdam erzielte der Portugiese seinen ersten Dreierpack in der Champions League und schoss sich damit bereits für den "Clasico" am Sonntag gegen den FC Barcelona warm. Die Katalanen, die am Dienstagabend bei Benfica Lissabon 2:0 gewonnen hatten, müssen indes lange auf Kapitän Carles Puyol verzichten, der sich ausgerechnet beim Comeback den linken Ellbogen ausgekugelt hatte. Zwei Monate wird der Kapitän fehlen.

Für Furore in der Königsklasse sorgt weiterhin der FC Málaga: Die Spanier fuhren mit dem 3:0 beim RSC Anderlecht den zweiten hohen Erfolg ein. Mehr Mühe hatte der AC Mailand beim 3:2-Auswärtssieg beim russischen Meister Zenit St. Petersburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal