Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Bayern München besiegt den OSC Lille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern München besiegt den OSC Lille

23.10.2012, 22:56 Uhr | t-online.de

Champions League: Bayern München besiegt den OSC Lille. Dank Thomas Müller feiert der FC Bayern seinen zweiten Sieg in der Champions-League. (Quelle: Reuters)

Dank Thomas Müller feiert der FC Bayern seinen zweiten Sieg in der Champions-League. (Quelle: Reuters)

Der FC Bayern München ist in der Champions League wieder auf Erfolgskurs. Die Münchner meisterten ihre erste Drucksituation der Saison und gewannen mit 1:0 (1:0) beim OSC Lille. Beim zweiten Sieg im dritten Gruppenspiel fanden die Bayern fünf Monate nach der Finalniederlage gegen den FC Chelsea auch ihr Elfmeterglück in Europas Königsklasse wieder: Thomas Müller traf nach Foul an Kapitän Philipp Lahm vor rund 50.000 Zuschauern im Grand Stade Metropole in der 20. Minute eiskalt vom Punkt. Zur Halbzeit der Gruppenphase liegen die Bayern wieder im Soll - und dank sechs Zählern mit Borissow und Valencia gleichauf. (Einzelkritik: Müller nervenstark, Boateng zweikampfstark, Shaqiri enttäuscht)

Nach dem unerwarteten Dämpfer vor drei Wochen in Borissow hatte Coach Jupp Heynckes von seinen derzeit in der Liga konkurrenzlosen Rekord-Bayern gefordert, nun auch "international eine Duftmarke zu setzen". Dafür hatte er seine Mannschaft im Vergleich zum jüngsten 5:0 bei Fortuna Düsseldorf auf einer Position umgestellt: Für Luiz Gustavo rückte Neuzugang Javi Martinez ins defensive Mittelfeld.

Bayern beginnen druckvoll

Mit dem Selbstvertrauen aus acht Siegen in acht Liga-Spielen übernahmen die Münchner von Beginn an die Initiative. Gegen die ersatzgeschwächten Franzosen wurde der Qualitätsunterschied zwischen dem Vorjahresfinalisten und den jungen Gastgebern schnell deutlich. Der deutsche Rekordmeister zog geduldig sein Spiel auf, vor allem über "Rückkehrer" Ribéry trieben die Gäste den Ball nach vorne.

Der Dribbelkünstler, der als Teenager einst in der Jugendabteilung des OSC Lille für zu klein befunden wurde, war von seinem Gegenspieler Djibril Sidibe fast nur mit Fouls zu stoppen. In der personell arg geschwächten Abwehrreihe war der 20-jährige der unerfahrenste Akteur - und wäre in seinem zweiten Champions-League-Spiel nach zwei Fouls beinahe schon vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz geflogen.

Müller trifft vom Punkt

Symptomatisch für die ersten 45 Minuten fiel der Führungstreffer: Lucas Digne vertändelte gegen Lahm zunächst den Ball und brachte den Bayern-Kapitän danach im Strafraum mit einem Schubser zu Fall. Den Foulelfmeter verwandelte Müller cool.

In der Halbzeit musste der auffällige Ribéry angeschlagen in der Kabine bleiben. Etliche Fouls in der ersten Halbzeit setzten seinem unspektakulären Auftritt ein Ende. Ersten Diagnosen zufolge musste Ribéry wegen einer Muskelverhärtung passen.

Hart geführter zweiter Durchgang

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ruppiger, spielerische Höhepunkte blieben weitgehend aus. Der OSC fand besser ins Spiel und profitierte auch von der Unentschlossenheit der Bayern in der Offensive.

Dass es vor dem Tor von Manuel Neuer noch einmal gefährlich wurde, lag in der 78. Minute an einem Patzer von Dante, der dem gerade eingewechselten Ryan Mendez im Strafraum den Ball herschenkte, aber nicht bestraft wurde.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal