Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: FC Bayern mit Arjen Robben zuhause gegen Lille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boateng: "Wichtig, dass wir vor eigenem Publikum nachlegen"

05.11.2012, 17:45 Uhr | dpa

Champions League: FC Bayern mit Arjen Robben zuhause gegen Lille. Der FC Bayern kann im Rückspiel gegen Lille auf Arjen Robben (li.) und Franck Ribéry zurückgreifen.  (Quelle: imago)

Der FC Bayern kann im Rückspiel gegen Lille auf Arjen Robben (li.) und Franck Ribéry zurückgreifen. (Quelle: imago)

Nach seiner Zuschauerrolle beim Sieg in Hamburg soll Arjen Robben im Champions-League-Heimspiel des FC Bayern München gegen den OSC Lille (Mittwoch ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) wieder auf dem Flügel wirbeln. "Er wird von Beginn an spielen", kündigte Trainer Jupp Heynckes im "Kicker" an. Zuschauen muss in der ausverkauften Münchner Arena auch wieder Mario Gomez - doch nicht mehr lange: Der seit Saisonbeginn am linken Fuß verletzte Torjäger kündigte derweil ein Comeback "in absehbarer Zeit" an, aller Voraussicht nach noch in diesem Monat.

Robben war beim 3:0-Erfolg in der Bundesliga gegen den HSV wegen einer Erkältung nicht zum Einsatz gekommen. Kurz darauf konnte der niederländische Nationalspieler aber wieder das volle Trainingsprogramm absolvieren. Heynckes ließ seine Spieler durchschnaufen, gab ihnen zwei Tage vor dem Heimspiel gegen Lille frei. Robben könnte für Toni Kroos ins Team rücken, der am Wochenende über Magen-Darm-Probleme geklagt hatte.

Bayern wohl ohne Mandzukic

Fehlen wird gegen den CL-Tabellenletzten Lille neben Torjäger Gomez wohl auch der erkältete Stürmer Mario Mandzukic (Erkältung), sowie auch weiterhin Abwehrspieler Holger Badstuber (Muskelfaserriss) und der 18-jährige Jung-Profi Emre Can, der einen Bänderriss im linken Sprunggelenk erlitten hat.

Ribéry: "Müssen gewinnen"

Nach dem 1:0-Auswärtssieg vor zwei Wochen in Lille ist für die Bayern in der Königsklasse auch im Rückspiel ein Erfolg Pflicht. "Wir müssen gewinnen", sagte Nationalspieler Franck Ribéry vor der Partie gegen seine französischen Landsleute. Im Dreikampf um die zwei Achtelfinalplätze liegen die Bayern vor dem 4. Spieltag in Gruppe F mit sechs Zählern nur an Position drei hinter den punktgleichen Teams des FC Valencia und von BATE Borissow. "Es ist wichtig, dass wir vor eigenem Publikum nachlegen", sagte Jerome Boateng.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt Bayern München in der Champions League?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal