Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Malaga mit 2:2 in St. Petersburg Gruppensieger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Madrid, Paris und Mailand im Achtelfinale

21.11.2012, 19:58 Uhr | dpa

Malaga mit 2:2 in St. Petersburg Gruppensieger. Die PSG-Stars um Zlatan Ibrahimovic (2.

Die PSG-Stars um Zlatan Ibrahimovic (2. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Real Madrid, Paris St. Germain, der FC Arsenal, AC Mailand sowie der deutsche Meister Borussia Dortmund und Schalke 04 haben sich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Lukas Podolski traf beim 2:0-Sieg für den FC Arsenal gegen Montpellier.

Real Madrid reichte am 5. Spieltag bei Manchester City ein 1:1 (1:0) zum Weiterkommen - der englische Meister ist dagegen in der Königsklasse grandios gescheitert. Den Treffer für die Spanier erzielte Karim Benzema (10. Minute). Für die Engländer schaffte Sergio Aguero durch einen Strafstoß nur noch das Remis. Bei den Spaniern stand Sami Khedira in der Startelf, Mesut Özil saß auf der Bank.

Paris St. Germain folgte in der A-Gruppe dem bereits qualifizierten FC Porto (3:0 gegen Dinamo Zagreb) in die Runde der besten 16 Mannschaften. Beide Tore für die Franzosen schoss Ezequiel Lavezzi (45./52.). Nach Porto (13 Punkte) ist damit auch Paris (12) vorzeitig durch.

Auch Schalke 04 kann in der Champions League überwintern. Das 1:0 (0:0) gegen Olympiakos Piräus durch ein Tor von Christian Fuchs (77.) hielt die Königsblauen im internationalen Geschäft. Auch der FC Arsenal steht nach einem 2:0 (0:0) gegen Montpellier in der lukrativen K.o.-Runde. Für die "Gunners" trafen Jack Wilshere (49.) und Podolski (63.).

Der AC Mailand folgt dem FC Malaga ins Achtelfinale. Die Italiener buchten in der Gruppe C das Ticket durch ein 3:1 beim direkten Verfolger RSC Anderlecht. Malaga, Tabellenfünfter der spanischen Primera Division, reichte ein 2:2 bei Zenit St. Petersburg, um sich den ersten Platz in der Gruppe C zu sichern.

Dortmund spielte beim 4:1 (3:0) bei Ajax Amsterdam groß auf: 1:0 Marco Reus (8. Minute), Mario Götze (36.) und Robert Lewandowski (41./67.) sorgten für den Kantersieg. Der bereits qualifizierte FC Porto verteidigte mit dem 3:0-Erfolg über Dinamo Zagreb die Tabellenführung in der Gruppe A.

Vor dem 5. Gruppen-Spieltag hatten sich bereits sieben Mannschaften für die erste K.o.-Runde qualifiziert: Neben dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München auch der FC Barcelona, FC Valencia, Schachtjor Donezk, Manchester United, Malaga und Porto. Die letzten Achtelfinalisten stehen nach dem sechsten und letzten Gruppenspieltag, am 4. und 5. Dezember, fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal