Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Borussia Dortmund stürmt ins Achtelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dortmund bucht das Achtelfinal-Ticket

21.11.2012, 22:46 Uhr | t-online.de, dpa

Champions League: Borussia Dortmund stürmt ins Achtelfinale . Achtelfinale, wir sind da: Borussia Dortmund ist in der Champions League weiter.  (Quelle: dpa)

Achtelfinale, wir sind da: Borussia Dortmund ist in der Champions League weiter. (Quelle: dpa)

Borussia Dortmund hat alles klar gemacht in Sachen Champions-League-Achtelfinale - und wie: Der BVB überrannte Ajax Amsterdam vor der Pause förmlich und sorgte da schon für klare Verhältnisse. Am Ende siegten die furios aufspielenden Dortmunder 4:1 (3:0). Bereits in der achten Minute brachte Marco Reus den BVB in Führung, Mario Götze (36.) und Robert Lewandowski (41.) legten nach. Erneut Lewandowski erzielte in der 67. Minute das vierte Tor. Danni Hoesen gelang nur noch der Ehrentreffer für Ajax (86.).

Der deutsche Meister steht nicht nur erstmals seit der Saison 2002/03 im Achtelfinale, er ist auch vorzeitig Gruppensieger. Und das bei Konkurrenten wie Ajax, Real Madrid und Manchester City. Zudem bringt der erste Auswärtssieg in der Königsklasse seit neuneinhalb Jahren weitere 3,5 Millionen Euro Prämie in die Kasse für das Erreichen der K.o.-Runde.


Unaufgeregt und zweikampfstark

Gestärkt durch zuletzt sieben Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage ging die Elf von Trainer Jürgen Klopp die Herausforderung beim Tabellenvierten der Ehrendivision mit bemerkenswerter Reife an. Unaufgeregt, zweikampfstark und taktisch brillant erteilten die Dortmunder den Gastgebern eine Lehrstunde.

Reus verwertete einen Zauberpass von Götze mit einem Beinschuss gegen Keeper Kenneth Vermeer zum 1:0 - sein dritter Champions-League-Treffer in dieser Spielzeit. Das Gegentor wirkte wie ein Betäubungsmittel für Ajax und erlaubte es dem BVB, auf Konter zu lauern. Die Dortmunder ließen Amsterdam bis zum Mittelkreis relativ ungestört kombinieren, machten dann die Räume eng und bescherten so Schlussmann Roman Weidenfeller in der ersten Hälfte einen praktisch beschäftigungslosen Abend.


Götze tanzt sich durch

Einer der blitzschnellen Gegenstöße führte in der 36. Minute zum verdienten 2:0. Götze tanzte sich auf der linken Seite durch, tunnelte Ricardo van Rhijn und schloss sein Solo mit einem 14-Meter-Schuss ins kurze Eck ab. Wie schon beim 3:1 gegen Greuther Fürth brillierte der Jungstar weiter nach Lust und Laune. Fünf Minuten später konnte Vermeer den nächsten Knaller des 20-Jährigen nur abklatschen - Lewandowski staubte zur 3:0-Pausenführung ab.

Auch nach dem Wechsel hochkonzentriert agierend veredelte der Tabellenvierte der Bundesliga sein Werk. Einziger Wermutstropfen war die Blessur von Sven Bender, der einen Ellbogencheck von Eyong Enoh kassierte und nach zuletzt zwei schweren Gesichtsverletzungen mit blutender Nase den Platz verlassen musste (62.). Die Schlusspointe des BVB in diesem denkwürdigen Spiel setzte Lewandowski. Der späte Gegentreffer war nicht mal mehr ein Schönheitsfehler.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt Bayern München in der Champions League?
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal