Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Manchester City wird vor Dortmund-Spiel zum Häme-Opfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City wird vor Dortmund-Spiel zum Häme-Opfer

03.12.2012, 14:37 Uhr | dpa

Manchester City wird vor Dortmund-Spiel zum Häme-Opfer. Von ManUnited-Coach Sir Alex Ferguson kommen einige Störfeuer in Richtung ManCity.

Von ManUnited-Coach Sir Alex Ferguson kommen einige Störfeuer in Richtung ManCity. (Quelle: dpa)

Manchester (dpa) - Ausgerechnet Sir Alex Ferguson setzt Manchester City vor dem abschließenden Champions-League-Gruppenspiel am Dienstag in Dortmund unter Druck.

"City muss gegen Borussia Dortmund gewinnen. Ich glaube nicht, dass Verlieren für einen großen Club sehr gesund ist", stichelte die Trainer-Ikone des Stadtrivalen Manchester United. Ferguson meint, die Citizens müssten nun zumindest noch die Europa League erreichen, um ihre Fußballprofis "bei Laune zu halten".

Fergusons Spitze zielt schon auf das Manchester-Derby am Sonntag in der Premier League ab. Natürlich soll der noch ungeschlagene Meister aus Sicht des Schotten reichlich Kräfte beim BVB lassen, damit United im Etihad Stadium bei den "Sky Blues" seine Tabellenführung von drei auf sechs Punkte ausbauen kann.

Womöglich aber hat ManCity-Coach Roberto Mancini nach dem erneuten Scheitern in der Champions-League-Gruppenphase Europa schon abgehakt. In der Vorsaison schied City dann sang-, klang- und etwas lustlos im Europa-League-Achtelfinale gegen Sporting Lissabon aus. Die deutsche Club-Legende Uwe Rösler sagte der dpa: "Ich denke, City konzentriert sich jetzt - nachdem man aus der Champions League ausgeschieden ist - absolut auf die Meisterschaft - das hat absolute Priorität. Dann kommt der FA-Cup und dann würde die Europa League kommen."

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017