Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: FC Chelsea versagt in der Vorrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Historisches Aus: Chelsea trotz 6:1 ausgeschieden

06.12.2012, 15:49 Uhr | sid, dpa

Champions League: FC Chelsea versagt in der Vorrunde. Fernando Torres und Chelsea spielen nach der Winterpause nur noch in der Europa League. (Quelle: AP/dpa)

Fernando Torres und Chelsea spielen nach der Winterpause nur noch in der Europa League. (Quelle: AP/dpa)

Der FC Chelsea ist als erster Titelverteidiger in der Champions-League-Geschichte bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden. Da nützte den Blues auch kein Kantersieg zum Vorrunden-Abschluss gegen den dänischen Klub FC Nordsjaelland. Die Londoner putzten den Außenseiter zwar mit 6:1 (2:0), blieben in der Gruppe E aufgrund des 1:0 (0:0) von Juventus Turin bei Schachtjor Donezk aber Dritter hinter den beiden Teams. Turin sicherte sich damit den Gruppensieg.

Chelsea muss sich dagegen mit dem Trostpreis Europa League begnügen. Damit ist die englische Premier League als vermeintlich stärkste Liga der Welt in der K.o.-Runde wie im Vorjahr nur mit zwei Klubs vertreten - Manchester United und dem FC Arsenal. Meister Manchester City hatte sich bereits als Tabellenletzter gänzlich aus allen internationalen Wettbewerben verabschiedet.

Knieverletzung: Entwarnung bei Messi

Eine Schrecksekunde erlebte der FC Barcelona beim bedeutungslosen 0:0 gegen Benfica Lissabon. Weltstar Lionel Messi, erst in der 58. Minute eingewechselt, musste in der Schlussphase mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung abtransportiert werden.

Der dreimalige Weltfußballer des Jahres war fünf Minuten vor dem Ende nach einem Zusammenprall mit Gäste-Keeper Artur mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden gegangen. In der Nacht gaben die Katalanen aber Entwarnung.

Celtic und Galatasary weiter

Neben Juve schafften zum Ende der Vorrunde Celtic Glasgow und der türkische Meister Galatasary Istanbul als letzte Teams den Einzug ins Achtelfinale. Celtic bezwang Spartak Moskau dank eines Elfmeters kurz vor Schluss mit 2:1 (1:1), Galatasaray setzte sich mit 2:1 (0:1) beim SC Braga durch.

Das Achtelfinale wird am 20. Dezember ausgelost, die ersten Hinspiele der K.o.-Runde werden am 12./13. Februar 2013 gespielt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt Bayern München in der Champions League?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017