Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Borussia Dortmund träumt in der Champions League vom Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hummels bringt Dortmund auf Viertelfinal-Kurs

14.02.2013, 09:00 Uhr | dpa

Borussia Dortmund träumt in der Champions League vom Viertelfinale. Robert Lewandowski setzt sich in Szene. (Quelle: dpa)

Robert Lewandowski setzt sich in Szene. (Quelle: dpa)

Mats Hummels lässt Borussia Dortmund vom Viertelfinale der Champions League träumen. Der Innenverteidiger köpfte im Hinspiel bei Schachtjor Donezk in der 87. Minute das Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand. Zuvor hatten Dario Srna (31.) und Douglas Costa (68.) für Donezk und Robert Lewandowski (41.) für Dortmund getroffen. Das Rückspiel steigt am 5. März.

Die Borussen konnten in der Ukraine nicht an ihre brillanten Auswärts-Auftritte von Manchester und Amsterdam anknüpfen, zeigten sich aber vom 1:4 gegen den HSV in der Bundesliga gut erholt.



Schweigeminute nach Flugzeugabsturz

Angesichts des Flugzeugunglücks in der ukrainischen Metropole geriet der Fußball fast zur Nebensache. In einer Schweigeminute vor der Partie gedachten Spieler und Fans der Opfer der Bruchlandung am Nachmittag. Beim Anflug im dichten Nebel war eine aus Odessa kommende ukrainische Linienmaschine über die Landebahn hinausgeschossen und zerbrochen. Zahlreiche Passagiere wollten das Spiel in der Donbass-Arena besuchen, hieß es.

Ohne Ilkay Gündogan starteten die Borussen im Stile eines Champions, schufen dank Marco Reus und Mario Götze ein Übergewicht im Mittelfeld und erspielten sich gute Chancen. Beim Kopfball von Hummels (17.) verhinderte nur die Latte eine frühe Gäste-Führung. Zwei Minuten später zog Reus nach starkem Antritt aus gut 20 Metern ab, konnte Schachtjor-Keeper Andrej Pjatow aber nicht überwinden.

Klopp: "Die Mannschaft ist cool gewesen"

Die Stimmen der BVB-Profis nach dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Donezk.

Die Stimmen der BVB-Profis nach dem Spiel in Donezk.


Santana foult, Srna trifft

Auf der Gegenseite wurde Roman Weidenfeller eine halbe Stunde lang kaum geprüft, weil seine Vorderleute sehr aufmerksam agierten. Dann geriet Klopps Elf aber doch zum ersten Mal in dieser Champions League-Saison in Rückstand. Nach einem Foul von Felipe Santana an Luiz Adriano zirkelte Schachtjor-Spielmacher Srna den fälligen Freistoß aus gut 25 Metern über die Abwehrmauer in die Maschen.

Doch der BVB behielt die Nerven und schlug umgehend zurück: Der für die Bundesliga nach seiner Roten Karte gesperrte Lewandowski traf im Nachsetzen zum 1:1, nachdem ihm Götze den Ball aufgelegt hatte. Sekunden vor der Pause verhinderte Marcel Schmelzer auf der Linie den erneuten Rückstand für seine Elf.


Douglas Costa nutzt Fehler

Im zweiten Durchgang hielt die Dominanz des BVB an, doch wurden die Angriffe nicht mehr so zielstrebig vorgetragen. Dafür patzte in der Abwehr Hummels in der 68. Minute nicht zum ersten Mal. Der Nationalspieler verschätzte sich bei einem weiten Flankenball, Douglas Costa kam zum Abschluss und ließ Weidenfeller bei der ersten Torchance der zweiten Halbzeit keine Abwehrchance. Aber dann machte es Hummels vor dem anderen Tor besser - und verschaffte seinem Team damit eine glänzende Ausgangsposition.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
UMFRAGE
Wie weit kommt Bayern München in der Champions League?

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal