Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Pressestimmen FC Arsenal - FC Bayern: Wenger wird angezählt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Englische Presse senkt den Daumen über Mertesacker

20.02.2013, 15:00 Uhr | sid, t-online.de

Pressestimmen FC Arsenal - FC Bayern: Wenger wird angezählt . Per Mertesacker war gegen den FC Bayern statt Gegenspieler in vielen Situationen nur Zuschauer. (Quelle: dpa)

Per Mertesacker war gegen den FC Bayern statt Gegenspieler in vielen Situationen nur Zuschauer. (Quelle: dpa)

Lobeshymnen auf den deutschen Rekordmeister, Endzeitstimmung in London: Klar, der 3:1-Erfolg des FC Bayern München beim FC Arsenal war eine Demonstration bajuwarischer Dominanz. Doch nicht nur die Klasse von Toni Kroos und Co. gab den Ausschlag - die englische Presse schoss sich nach dem Spiel auf Arsenals Abwehr und insbesondere den deutschen Verteidiger Per Mertesacker ein.

Champions League - Achtelfinale 
Einzelkritik: Nur einer patzt bei den Bayern

Techniker Kroos bricht den Bann. Müller zeigt seine Qualitäten als Knipser. Torhüter... zur Einzelkritik

"Per Mertesacker, Laurent Koscielny, Bacary Sagna und so weiter sind nicht gut genug. Sie werden es nie sein", schrieb sich der Kolumnist der "Sun" spürbar den Frust von der Seele. "Das erste Tor eine Flanke, das zweite eine Ecke: Es war wieder einmal eine Zurschaustellung katastrophaler Defensive, weil die Arsenal-Spieler bei hohen Bällen in den Strafraum völlig versagten."

Mertesacker "immer zu spät"

Auch der "Guardian" fällte über Mertesackers Leistung ein vernichtendes Urteil: "Er reagierte bei Kroos' Führungstreffer zu langsam und war ebenfalls zu behäbig, als ihm van Buyten beim Eckball vor dem zweiten Tor entwischte." Der Nationalspieler habe ein "desaströses Match" abgeliefert, so der "Independent". "Immer kam er zu spät und so nutzten die Bayern die Zeit und den Raum, die er ihnen ließ."

Auch ansonsten gingen die britischen Gazetten nicht gerade zimperlich mit den Gunners um. "Arsenal taumelt in Richtung Bedeutungslosigkeit. Dem Team entgleitet die letzte Chance auf einen Pokal, nachdem sie zu Hause von Bayern München brutal herumkommandiert werden", erklärte die "Daily Mail" und verneigte sich letztlich vor einer Münchner Mannschaft, die "mindestens zwei Tore besser war - zudem technisch stärker, besser organisiert und in der Offensive mit mehr Durchschlagskraft."

Champions League - Videos 
Hoeneß: "Das war wie Fußball aus dem Lehrbuch"

Der FCB-Präsident freut sich über den Sieg gegen Arsenal. Video

"Wenger scheint überfordert"

Der "Telegraph" zählte sogar Arsenal-Coach Arsene Wenger an: "Die achte Saison ohne Trophäe geht einem schmerzhaften Ende entgegen. Jeder schaut nun auf Arsene Wenger. Einst war er allmächtig, aber derzeit scheint Wenger überfordert damit zu sein, Arsenals Talfahrt zu stoppen."

"Bayern München legt die fehlende Qualität Arsenals schonungslos offen. Kompakt und ungeheuer konzentriert brauchen sie nur sieben Minuten, um Arsene Wengers Taktik über den Haufen zu werfen. Arsenal braucht im Rückspiel ein Wunder, um doch noch ins Viertelfinale einzuziehen", ergänzte der "Guardian".

"Bayern holt die Peitsche raus"

Die spanische Presse feierte indes den deutschen Rekordmeister. "Bayern holt die Peitsche raus. Die Bayern unterstreichen ihre Macht im Emirates Stadium. Arsenal ist mit eineinhalb Beinen bereits ausgeschieden", titelte die "Marca", während die "AS" schrieb: "Ein Sturm namens Bayern fegte gestern über London hinweg. Kroos, Müller und Mandzukic sorgen für den deutschen Erfolg. Nur ein Wunder in der Allianz Arena kann Arsenal noch retten."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal