Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Schalke setzt gegen Istanbul auf offensive Gangart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke setzt gegen Istanbul auf offensive Gangart

11.03.2013, 14:57 Uhr | dpa

Schalke setzt gegen Istanbul auf offensive Gangart. Jens Keller muss auf den gesperrten Jermaine Jones und den verletzten Torjäger Klaas-Jan Huntelaar verzichten.

Jens Keller muss auf den gesperrten Jermaine Jones und den verletzten Torjäger Klaas-Jan Huntelaar verzichten. (Quelle: dpa)

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 setzt trotz der guten Ausgangslage fürs Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag gegen Galatasaray Istanbul auf eine offensive Gangart.

"Wir werden nicht abwartend spielen und nicht den Fehler machen, uns hinten reinzustellen", kündigte Trainer Jens Keller am Tag vor dem zweiten Duell mit dem türkischen Fußball-Meister an.

Anders als beim 1:1 im Hinspiel muss der Revierclub jedoch auf den gesperrten Jermaine Jones verzichten. Darüber hinaus fehlt der verletzte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar. "Das ist nicht einfach. Aber Jammern hilft nicht", kommentierte Keller. Der Fußball-Lehrer deutete an, wer den Niederländer im Angriff ersetzen könnte: "Wir denken nach. Aber Teemu Pukki ist sicherlich eine Option."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal