Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: FC Bayern und Dortmund streichen Millionen ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weitere Millionen winken für Bayern und Dortmund in Königsklasse

01.04.2013, 12:04 Uhr | dpa

Champions League: FC Bayern und Dortmund streichen Millionen ein. Bastian Schweinsteiger mit Bayern München und Ilkay Gündogan mit Borussia Dortmund könnten mit einem Halbfinal-Einzug in der Champions League für weitere Millionen Einnahmen ihrer Klubs sorgen. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Bastian Schweinsteiger mit Bayern München und Ilkay Gündogan mit Borussia Dortmund könnten mit einem Halbfinal-Einzug in der Champions League für weitere Millionen Einnahmen ihrer Klubs sorgen. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Im Viertelfinale der Champions League können der FC Bayern München und Borussia Dortmund ihre Millionen-Einnahmen weiter aufstocken. Ein Einzug ins Halbfinale würde von der Europäischen Fußball-Union UEFA mit weiteren 4,9 Millionen Euro entlohnt. Bislang haben beide schon über 45 Millionen Euro verdient.

Die Münchner heimsten in der laufenden Königsklassen-Saison allein an Preisgeldern 20,5 Millionen Euro ein. Dazu kommen noch die Einnahmen aus dem sogenannten Marktpool sowie mindestens fünf Heimspielen. Beide Beträge belaufen sich auf deutlich mehr als zehn Millionen.

Einnahmen aus Vorjahr bereits übertroffen

Weitere Prämien winken im Falle eines Weiterkommens: Der Titelgewinn wird mit 10,5 Millionen honoriert. Der unterlegene Finalist bekommt 6,5 Millionen Euro.

In der vergangenen Saison, als die Bayern im Endspiel gegen den FC Chelsea unterlagen, kassierten sie insgesamt 41,73 Millionen Euro an Prämien von der UEFA. Davon entfielen 14,83 Millionen auf den Marktpool.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wurde die Champions-League-Auslosung manipuliert?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal