Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Drohende Gelbsperren: Bayern-Sextett muss bangen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drohende Gelbsperren: Bayern-Sextett muss bangen

24.04.2013, 13:54 Uhr | dpa

Drohende Gelbsperren: Bayern-Sextett muss bangen. Bastian Schweinsteiger darf sich keine weitere Gelbe Karte abholen.

Bastian Schweinsteiger darf sich keine weitere Gelbe Karte abholen. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Gleich sechs Bayern-Profis gehen in der Champions League gelbgefährdet ins Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona.

Neben Bastian Schweinsteiger und Javier Martínez müssen auch Kapitän Philipp Lahm, Mario Gomez, Luiz Gustavo und Dante um die Teilnahme am Endspiel bangen, sofern sich der deutsche Fußball-Meister das 4:0 aus dem Hinspiel nicht mehr nehmen lässt. Kassiert einer aus dem Sextett eine weitere Gelbe Karte, darf er am 25. Mai in London nur zuschauen.

Martínez und Schweinsteiger sind bereits viermal in der laufenden Champions-League-Saison verwarnt worden, die restlichen vier Profis jeweils zweimal. In der Königsklasse ist ein Spieler zunächst nach drei Gelben Karten automatisch für eine Partie gesperrt und anschließend jeweils nach zwei weiteren Verwarnungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal