Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Robert Lewandowski: BVB-Torjäger im Interview "das war geil!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BVB-Torjäger Lewandowski: "Vier Tore - das war geil!"

25.04.2013, 12:01 Uhr | dpa

Robert Lewandowski: BVB-Torjäger im Interview "das war geil!". Robert Lewandowski schaut in den Himmel - der BVB-Torjäger widmet ein Tor seinem Vater.

Robert Lewandowski schaut in den Himmel - der BVB-Torjäger widmet ein Tor seinem Vater. (Quelle: dpa)

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund steuert nach dem 4:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid auf ein Endspiel in der Champions League gegen Bayern München zu. Vierfach-Torschütze Robert Lewandowski gab sich nach seiner Gala aber noch zurückhaltend.

4:1 gegen Real Madrid. Hätten Sie sich das vorher träumen lassen?

Robert Lewandowski: "Der Abend war ganz überragend. Wir haben richtig gut gespielt. Real Madrid hatte keine Idee, was sie machen sollten, als wir in der zweiten Hälfte drei Tore geschossen haben. Aber es war nur ein Schritt."

Ist das Rückspiel in Madrid nun nicht nur eine Formsache?

Lewandowski: "4:1 ist ein gutes Ergebnis. Aber wir sind noch nicht durch, wir sind noch nicht im Finale. Denn es gibt noch ein Rückspiel. Real Madrid ist immer gefährlich. Wir müssen dort aufpassen von der ersten bis zur 90. Minute. Aber wir haben das Potenzial, ins Finale zu kommen."

Nach ihrem 1:0 haben Sie in den Himmel geschaut. Warum?

Lewandowski: "Ich habe an meinen Vater gedacht. Immer, wenn ich ein wichtiges Tor schieße, ist das für ihn. Es freut mich natürlich, dass ich nicht nur ein Tor, sondern gleich vier geschossen habe."

Das gelingt selbst Ihnen nicht so oft. Haben Sie als Profi schon einmal vier Tore in einem Spiel geschafft?

Lewandowski: "Ich denke, das war das erste Mal. Und dann im Semifinale der Champions League - das war geil! Aber das wichtigste ist, dass wir gewonnen haben. Dass ich vier Tore gemacht habe, ist Nebensache."

Die Vorbereitung war durch das Bekanntwerden des Götze-Wechsels zu den Bayern nicht einfach. Wie ist die Mannschaft damit umgegangen?

Lewandowski: "Wir mussten uns allein auf dieses Spiel konzentrieren. Was mit Mario passiert, spielt keine Rolle. Wir haben das Ziel, ins Finale zu kommen. Das ist die Hauptsache. Wir haben einen Plan, und den wollen wir erfüllen."

Sie selbst sollen auch schon einen Vertrag bei Bayern München unterschrieben haben. Stimmt das?

Lewandowski: "Ich sage gar nichts. Ich bin konzentriert darauf, was ich mit Borussia mache in ein paar Bundesligaspielen und hoffentlich zwei Champions-League-Spielen. Das ist für mich das Wichtigste. Was nach der Saison passiert - da müssen wir noch ein bisschen warten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal