Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Götze erleichtert - Klopp: "Unfassbar gutes Spiel"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Götze erleichtert - Klopp: "Unfassbar gutes Spiel"

25.04.2013, 10:59 Uhr | dpa

Götze erleichtert - Klopp: "Unfassbar gutes Spiel". Mario Götze wagt sich nach dem Spiel auch noch zu den Fans.

Mario Götze wagt sich nach dem Spiel auch noch zu den Fans. (Quelle: dpa)

Dortmund (dpa) - Nur zögerlich und fast ein wenig ängstlich folgte Mario Götze seinen Noch-Kameraden vor die tobende schwarz-gelbe Wand der Südtribüne. Doch der frenetische Jubel der Fans nach dem Schlusspfiff nahm ihm die Angst vor Unmutsäußerungen.

Sichtlich erleichtert schloss sich das scheidende Fußball-Juwel der Ehrenrunde der Mannschaft an und verließ als einer der letzten den Rasen.

Ganz geheuer war Götze die Sache aber noch immer nicht. Flankiert von Kumpel Marco Reus mogelte sich der künftige Münchner an den Medien vorbei aus den Stadion-Katakomben. Fragen zum Spiel oder zu seinem Auftritt bei der 4:1-Gala gegen Real Madrid mochte der Fußballprofi von Borussia Dortmund nicht beantworten. So blieb Götzes Gefühlswelt im Dunkeln.

Stattdessen äußerten sich Trainer und Mitspieler über den Umgang mit der schwierigen Situation, ihre Befürchtungen und die Erleichterung darüber, dass die BVB-Fans ihre Liebe zum Club über Wut und Enttäuschung stellten. "Es war ein unfassbar gutes Spiel von Mario. Das war nicht selbstverständlich", lobte Jürgen Klopp die Coolness des 20-Jährigen, der auf dem Rasen unbeeindruckt vom Wechsel-Theater brillierte.

Dabei war selbst Klopp zuvor nicht sicher gewesen, ob die Fans
ihren Frust unter Kontrolle haben würden - einen Tag nach Bekanntwerden von Götzes Wechsel im Sommer zu den Bayern. Oder ob sich ihr Zorn über den einstigen Publikumsliebling Bahn brechen würde. Vorsorglich hatte der Coach sein Fußball-Juwel sogar angeschwindelt, als er meinte, die Fans würden das Team und ihn in dem wichtigen Spiel vorbehaltlos unterstützen. "Ich habe so getan, als sei ich mir da sicher", gestand Klopp den kleinen Psychotrick.

Schon kurz nach dem Anpfiff war klar, dass dem "Shitstorm" im Internet keine großen Unmutsbekundungen folgen würden. Zur Sicherheit hatte der BVB vor Spielbeginn Klopps eindringlichen Dienstags-Appell an die Fans ("Lasst alle negativen Gefühle zu Hause und uns gemeinsam einen ganz speziellen BVB-Abend erleben!") nochmals über die Videowände flimmern lassen.

Die meisten Teamkollegen zeigten sich ohnehin unbeeindruckt. "Wir mussten uns allein auf dieses Spiel konzentrieren. Was mit Mario passiert, spielt keine Rolle", betonte Vierfach-Torschütze Robert Lewandowski, der beim 1:0 Götzes Flanke über die Linie drückte. Der Coach habe das Thema in der Mannschaftssitzung kurz angeschnitten, erzählte Sven Bender. Auch er hegt keinen Zweifel, dass Götze bis zur letzten Sekunde alles für den BVB gibt: "Mario ist jetzt noch bei uns und gibt Vollgas."

Man habe es "ausblenden" müssen, betonte Marcel Schmelzer. "Vielleicht bekommt man die Chance, ins Champions-League-Finale einzuziehen, nicht so schnell wieder. Warum sollten wir uns die kaputt machen lassen, nur weil jemand eine Information nicht für sich behalten konnte?", meinte der Linksverteidiger.

Allein Mats Hummels ließ - nicht nur wegen seines unglaublichen Fehlpasses vor dem 1:1-Ausgleich - erkennen, dass ihn der Wechsel von Götze zu den Bayern ziemlich mitgenommen hatte. "Wir waren alle nicht erfreut darüber, aber wir haben es akzeptiert", so der Verteidiger. Und: "Wir hatten immer das Gefühl, dass Mario gerne bei uns spielt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal