Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fenerbahce geputzt: FC Arsenal ist mit einem Bein schon weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

Fenerbahce geputzt: FC Arsenal ist mit einem Bein schon weiter

22.08.2013, 09:52 Uhr | dpa

Fenerbahce geputzt: FC Arsenal ist mit einem Bein schon weiter. Aaron Ramsey (l) jubelt über sein Tor zum 2:0 für den FC Arsenal.

Aaron Ramsey (l) jubelt über sein Tor zum 2:0 für den FC Arsenal. (Quelle: dpa)

Per Mertesacker und Lukas Podolski haben mit dem FC Arsenal den Einzug in die Gruppenphase der Champions League fast schon geschafft. Die deutschen Fußball-Nationalspieler gewannen das Playoff-Hinspiel mit ihrem Club bei Fenerbahce Istanbul mit 3:0 (1:0).

In weiteren Playoffpartien kamen auch Teams aus der Schweiz und Österreich zu wichtigen Auswärtssiegen. Der FC Basel gewann beim bulgarischen Club Ludogorets Razgard mit 4:2 (1:1). Austria Wien schlug Dinamo Zagreb überraschend mit 2:0 (0:0). Steaua Bukarest und Legia Warschau trennten sich 1:1 (1:0).

Die Rückspiele finden am 27. August statt. Einen Tag später entscheidet der Internationale Sportgerichtshof CAS endgültig über einen Einspruch von Fenerbahce gegen eine drohende zweijährige Europapokal-Sperre. Sollte dieser abgelehnt werden, wäre der Weg für Arsenal in die Königsklasse wohl ohnehin geebnet.

Fenerbahce wird zum Streitfall beim CAS

Der Europäischen Fußball-Union drohen in jedem Fall weitere Klagen. Am Mittwoch scheiterte Red Bull Salzburg wie erwartet mit einem Eilantrag auf Teilnahme an den Playoff-Spielen beim CAS. Salzburg war in der letzten Qualifikationsrunde gegen Istanbul ausgeschieden und pocht nun auf die Chance, sich doch noch für die Champions League qualifizieren zu können.

Die Arsenal-Profis beeindruckten die juristischen Nebengeräusche offenkundig nicht. In Istanbul dominierten sie nach dem Ligafehlstart mit einem 1:3 gegen Aston Villa die Partie. Lediglich große Möglichkeiten erspielte man sich in der ersten Halbzeit kaum. Kieran Gibbs fand in der 51. Minute schließlich eine Lücke in der Fenerbahce-Defensive. Aaron Ramsey (64.) erhöhte kurz darauf. Der Franzose Oliver Giroud machte mit einem Elfmetertor (77.) den Endstand perfekt. Kurz darauf kam Podolski für ihn noch zu einem Kurzeinsatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017