Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Peters klagt PAOK-Verantwortliche an: "Das ist völlig unakzeptabel"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Das ist völlig unakzeptabel"  

Peters klagt PAOK-Verantwortliche an

23.08.2013, 15:56 Uhr | sid

Peters klagt PAOK-Verantwortliche an: "Das ist völlig unakzeptabel". Fans des griechischen Klubs PAOK Saloniki beim Auftritt in Gelsenkirchen. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Fans des griechischen Klubs PAOK Saloniki beim Auftritt in Gelsenkirchen. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Schalke-Vorstand Peter Peters hat nach den Vorkommnissen beim Champions-League-Qualifikationsspiel gegen PAOK Saloniki die Fans und Verantwortlichen des Gegners kritisiert. "Wir haben enorme Probleme mit deren Verhalten. Ihr Agieren hatte ein erhebliches Drohpotenzial", sagte er über die Anhänger und ergänzte: "Mir fehlte jegliches beruhigendes Einwirken auf die eigenen Fans, deren Verhalten bekanntlich problematisch ist. Stattdessen hat man sich anklagend nur mit Schalke 04 beschäftigt. Das ist nicht nur unsportlich, das ist völlig unakzeptabel."

Es habe ihn "erschrocken, in welcher Form sie auf den UEFA-Delegierten eingewirkt haben. Mit Schreien auf der Tribüne in der Halbzeitpause kommen wir alle nicht weiter."

"Zeitpunkt völlig falsch"

Ein Versäumnis der griechischen Offiziellen sei es zudem gewesen, sich auf die mazedonische Fahne im Schalke-Block vorzubereiten. Mit dieser dokumentieren die Schalker Ultras ihre Fanfreundschaft mit den Anhängern des mazedonischen Erstligisten Vardar Skopje.

Schalke enttäuscht: "Es reicht einfach nicht"

Der FC Schalke 04 steht nach dem Remis gegen PAOK vor dem Aus.

S04 nach dem Remis gegen PAOK vor dem Aus.

(Quelle:kicker.tv)


Die Polizei sah wegen der problematischen Beziehungen zwischen Griechenland und Mazedonien den Umstand der "Volksverhetzung" gegeben und griff ein. "Wenn eine solche Fahne für solchen Aufruhr sorgen kann, wäre es die Aufgabe der Verantwortlichen gewesen, in den obligatorischen Sicherheitsbesprechungen frühzeitig darauf hinzuweisen", sagte Peters: "In der aufgeregten Atmosphäre eines Spiels ist das unzweifelhaft der völlig falsche Zeitpunkt. Schalke 04 konnte das doch nicht wissen."

Schalke sagt Bankett ab

Schalke 04 hat inzwischen Konsequenzen gezogen und das übliche Bankett mit dem Vorstand von PAOK Saloniki vor dem Play-off-Rückspiel zur Champions League abgesagt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Gelingt dem FC Schalke 04 der Sprung in die CL-Gruppenphase?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal