Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Olympique Marseille setzt gegen Borussia Dortmund auf Mathieu Valbuena

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Marseille setzt gegen BVB auf Valbuena

30.09.2013, 15:16 Uhr | dpa

Olympique Marseille setzt gegen Borussia Dortmund auf Mathieu Valbuena. Marseilles Mathieu Valbuena ist oft nur durch Fouls zu stoppen.

Marseilles Mathieu Valbuena ist oft nur durch Fouls zu stoppen. (Quelle: dpa)

Marseille (dpa) - Der "Super-Zwerg" ist wieder in Topform. Das sollte Jürgen Klopp zu denken geben. Wenn Olympique Marseille in der Champions League seinen Überraschungserfolg vom 6. Dezember 2011 gegen Borussia Dortmund wiederholen will, setzen die Franzosen wieder voll auf Mathieu Valbuena.

Mit einem Traumtor stellte der 1,67-Meter-Mann seinerzeit den 3:2-Gästesieg und den Einzug ins Achtelfinale der Fußball-Königsklasse sicher.

Die Generalprobe klappte diesmal. Nach dem 2:0-Liga-Sieg des Ligue-1-Dritten beim FC Lorient feierte die Sportzeitung "L'Équipe" den Nationalspieler als "Motor" des Teams. Nachdem er Olympique in Lorient an seinem 29. Geburtstag mit einem direkt verwandelten Freistoß (58.) auf die Siegerstraße gebracht hatte, sagte Valbuena: "Wir hoffen, in Dortmund den großen Coup von 2011 wiederholen zu können. Aber dazu müssen wir die Leistung von heute um einiges steigern."

Noch frecher als der dribbel- und schussstarke Spielmacher, der im Iduna-Park sein 300. Spiel für den neunfachen französischen Meister bestreitet, präsentierte sich der junge Stürmer André Ayew, der in Lorient zum 2:0 (90.+1) traf. "Wir fahren nicht als Touristen nach Dortmund. Das wird schwierig, aber wir sind ehrgeizig und wollen ein gutes Ergebnis holen."

Nach Meinung der "L'Équipe" will Marseille-Coach Élie Baup sein Team trotz des Ausfalls des am Zeh verletzten Sturmtanks André-Pierre Gignac offensiv spielen lassen. Man werde nicht mauern, beteuerte der Coach. Grund, mutig zu sein, haben die Franzosen, die bisher als einzige Mannschaft der "Grande Nation" 1993 den Champions-Titel holten.

Der Sieg gegen Lorient war der zweite in Serie, auswärts ist das Team in der Liga mit drei Siegen und zwei Remis noch unbesiegt. Nachdem Spitzenreiter AS Monaco am Sonntag beim 1:1 bei Stade Reims zwei Punkte ließ, ist man noch einen Zähler hinter den Monegassen, die die Tabelle zusammen mit Paris St. Germain anführen.

Wie Dortmund (gegen Neapel) haben allerdings auch Valbuena & Co. ihr Auftakt-Match gegen Arsenal (1:2) in den Sand gesetzt. Die Medien in Marseille sprechen daher bereits von einem "Schicksalsspiel" - aber auch von einem Duell zwischen "Original" und "Kopie", weil Marseille-Präsident Vicent Labrune den BVB zum Modell ausrief, dem man nacheifern solle. Valbuena freut sich derweil einfach nur auf ein "aufregendes Spiel". Punkte verspricht er nicht.

Aber wenn "Bleus"-Nationalspieler Valbuena und seine Teamkollegen eine neue Sensation in Dortmund gelingen sollte, dann werden die Stadtväter von Marseille die Forderung des Humoristen und Schauspielers Patrick Bosso nicht länger überhören können. Der will, dass man "Le Petit", dem Kleinen, der mit OM 2010 Meister wurde, in der Stadt am Alten Hafen endlich eine (große) Statue errichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal