Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München zerlegt Manchester City in der Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweites Spiel, zweiter Sieg  

Die Bayern setzen ein Zeichen: Souveräner Sieg bei City

03.10.2013, 07:13 Uhr | dpa, t-online.de

FC Bayern München zerlegt Manchester City in der Champions League. David Alaba und Franck Ribéry haben allen Grund zur Freude. (Quelle: Reuters)

David Alaba und Franck Ribéry haben allen Grund zur Freude. (Quelle: Reuters)

Das war eine Ansage des FC Bayern: Der amtierende Champions-League-Sieger gewann bei Manchester City souverän mit 3:1 (1:0) und ist nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten Tabellenführer der Gruppe D. Franck Ribéry traf früh für die überlegenen Bayern (7.), Thomas Müller (56.) und Arjen Robben (60.) machten dann binnen vier Minuten alles klar. Alvaro Negredo verkürzte in der 79. Minute. In den Schlussminuten spielten die Bayern in Unterzahl, da der frühere City-Profi Jerome Boateng nach einer Notbremse die Rote Karte sah (86.).

Pep Guardiolas Plan ging auf. Der Bayern-Trainer ließ Mario Mandzukic auf der Bank. Dafür schickte er Müller allein in die Spitze. Hinter dem Nationalspieler formierte sich eine offensive Viererkette mit Robben, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos und Ribéry. Auf der Sechser-Position vor der Abwehr half Philipp Lahm, die ohnehin nur zaghaften Angriffsbemühungen der Gastgeber mit zu unterbinden.


Hart sieht schlecht aus

Lediglich in den ersten Minuten der Partie, als Keeper Manuel Neuer einen Kopfball von Micah Richards parieren musste, konnten sich die Citizens mal durchsetzen. Die Gäste übernahmen danach aber komplett das Kommando.

Dabei half der Treffer von Ribéry. Nach einem feinen Seitenwechsel durch Rafinha nahm der Franzose aus rund 20 Metern mit dem rechten Fuß von halblinks Maß. Manchesters Keeper Joe Hart, immerhin Englands Nationaltorwart, gab bei dem flachen Distanzschuss eine denkbar schlechte Figur ab.

Pfiffe zur Pause

City präsentierte sich trotz hochkarätiger Besetzung erschreckend schwach. Die Fans quittierten es zur Pause mit lauten Pfiffen. Zu souverän hatten die Bayern mit 75 Prozent Ballbesitz im ersten Spielabschnitt agiert. Schweinsteiger, Ribéry & Co ließen Ball und Gegner laufen.

Einziges Manko: das fehlende zweite Tor. Müller kam an eine zu scharfe Hereingabe von Robben nicht mehr ran (31.), Alabas Versuch landete abgefälscht letztlich in den Armen von Hart.

Kurzes Aufflackern von City

Als hätte sie Coach Manuel Pellegrini in der Pause ein wenig durchgeschüttelt, kamen die Gastgeber schwungvoller aus der Kabine. Allerdings war der Schwung schnell wieder vorbei. Mit einem herrlichen Diagonalpass setzte Dante Sturmspitze Müller in Szene. Dessen Gegenspieler Gaël Clichy blieb einfach stehen und Müller hatte keine Probleme, Hart zu überwinden.

Leichte Unachtsamkeiten der Bayern ließen die Hausherren zum Ehrentreffer kommen. Nachdem Mario Götze noch sein Debüt im Bayern-Dress in der Champions League erlebte, sorgte der Platzverweis gegen Boateng für ein wenig Spannung. City hatte noch gute Gelegenheiten, konnte aber am verdienten Sieg der Gäste nicht mehr rütteln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welche deutsche Mannschaft wird in der Champions League am besten abschneiden?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal