Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

"Scheitern verboten" - Neapel will Negativserie stoppen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Scheitern verboten" - Neapel will Negativserie stoppen

25.11.2013, 12:59 Uhr | dpa

"Scheitern verboten" - Neapel will Negativserie stoppen. Auch das Team von Rafael Benitez verlor am Wochenende in der Liga.

Auch das Team von Rafael Benitez verlor am Wochenende in der Liga. Foto: Cesare Abbate. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Vor der "Nacht der Wahrheit" in Dortmund kämpft der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel gegen seine drohende Mini-Krise.

"Es ist nicht nötig, ein Drama aus dieser Niederlage zu machen. Wir müssen Vertrauen in uns selbst haben", forderte Trainer Rafael Benitez nach der verpatzten Generalprobe für die Partie in der Champions League bei Borussia Dortmund am Dienstag. Die 0:1-Heimniederlage gegen den FC Parma am Samstag war bereits die zweite Schlappe in Serie für Neapel nach dem 0:3 bei Juventus Turin in der Vorwoche.

In der Liga entfernen sich die Süditaliener damit immer weiter von der Spitze und haben als Tabellendritter schon sechs Punkte Rückstand auf Meister Juventus Turin. Ganz anders in der Champions League: Dort ist die Ausgangslage für Neapel vielversprechend. In der schwierigen Gruppe F mit Olympique Marseille, dem FC Arsenal und dem BVB liegen die Italiener mit neun Punkten hinter Arsenal auf Platz zwei. Gegen Dortmund (6 Zähler) genügt schon ein Punkt, um ins Achtelfinale einzuziehen. "Ich bin sicher, dass uns die Bedeutung der Partie den richtigen Schwung geben wird", kündigte Benitez an.

Mit einer Niederlage droht Neapel jedoch das Aus in der Vorrunde. Dementsprechend groß ist die Nervosität vor dem Aufeinandertreffen mit dem BVB. "Die Nacht der Wahrheit. Neapel am Scheideweg. In Dortmund ist Scheitern verboten", analysierte die "Gazzetta dello Sport", der "Corriere dello Sport" sagte einen "totalen Wettkampf" der beiden Teams voraus. Für Neapel ist das Duell mit Dortmund das bislang wichtigste und schwierigste Spiel der Saison, die Zeitung "La Repubblica" sieht sogar die "erste Krise für Benitez".

Besonders schmerzhaft ist für die Neapolitaner der Ausfall ihres Kapitäns Marek Hamsik. Der slowakische Nationalspieler musste gegen Parma ausgewechselt werden und kann wegen einer Fußverletzung gegen die Borussia nicht spielen. "Neapel ohne Hamsik in der Hölle von Dortmund", kommentierte der "Corriere dello Sport". Doch trotz des Rückschlags geht das Team optimistisch in das Duell, das es im Hinspiel mit 2:1 für sich entscheiden konnte. "Dienstag wird es ein anderes Spiel sein, eine sehr wichtige Partie für uns und für Dortmund", prophezeite Mittelfeldspieler Gökhan Inler.

Die zwei Liga-Niederlagen will Coach Benitez zuvor schnell aus den Köpfen seiner Spieler verbannen. "Jetzt konzentrieren wir uns auf Dortmund", kündigte er nach der bitteren Pleite gegen Parma an. "Wir versuchen, in der kurzen Zeit physische und mentale Energie wiederzubekommen für diese sehr wichtige Partie, die auf uns wartet."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017