Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Manchester United erlebt holprige Landung am Flughafen Köln/Bonn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Probleme bei Landung  

Schreckmoment für United-Stars

27.11.2013, 11:25 Uhr | dpa

Manchester United erlebt holprige Landung am Flughafen Köln/Bonn. Nachdenklich: Wayne Rooney und die anderen United-Stars erlebten in Köln einen Schreckmoment. (Quelle: imago/BPI)

Nachdenklich: Wayne Rooney und die anderen United-Stars erlebten in Köln einen Schreckmoment. (Quelle: imago/BPI)

Wayne Rooney und seine Teamkollegen von Manchester United haben vor dem Champions-League-Spiel bei Bayer Leverkusen (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) einen Schreckmoment erlebt. Das Flugzeug, mit dem das Team des englischen Rekordmeisters nach Deutschland reiste, musste beim Landeanflug auf den Flughafen Köln/Bonn am Dienstag durchstarten. Dies bestätigte eine Airport-Sprecherin.

Grund für den Vorfall war ein zu langsam von der Landebahn abrollender anderer Flieger, der zuvor gelandet war. Es sei jedoch "fernab von einer gefährlichen Situation" gewesen. Auch nach Darstellung der Flugsicherung gab es "keine gefährliche Situation".

Anderer Flieger im Weg

Der Lotse habe den Piloten angewiesen, durchzustarten, sagte der Sprecher der Deutschen Flugsicherung (DFS) in Nordrhein-Westfalen, Michael Fuhrmann. "Dieses Routineverfahren leiten wir ein, damit es nicht zu einer gefährlichen Situation kommt", hieß es weiter. Der Flieger mit den United-Stars sei noch drei Kilometer von der Landbahn entfernt gewesen. Nach Angaben Fuhrmanns befand sich das andere Flugzeug zu diesem Zeitpunkt noch auf der Landebahn.

"Ich habe mich gerade erst erholt"

Es sei die Aufgabe von Fluglotsen zu erkennen, dass es möglicherweise zu einer gefährlichen Situation kommen könne, erläuterte Fuhrmann. Dies bedeute auch die Anweisung zum Durchstarten mit einem dann folgenden zweiten Landeanflug, falls eine sichere Landung nicht zu hundert Prozent gewährleistet werden könne. Das sei hier der Fall gewesen.

United-Spieler berichteten unterdessen von dem turbulenten Anflug. "In Deutschland gelandet....soeben...Ich habe mich gerade erst erholt von dieser holprigen Landung", twitterte Verteidiger Rio Ferdinand.

In der Geschichte von United hatte sich vor 55 Jahren eine Tragödie ereignet. In München starben bei einem Flugzeugunglück acht Manchester-Spieler.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017