Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern schlägt ZSKA Moskau: Wie schwer ist Philipp Lahm verletzt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern-Sieg in Moskau, aber…  

Wie schwer ist Philipp Lahm wirklich verletzt?

28.11.2013, 14:21 Uhr | t-online.de

FC Bayern schlägt ZSKA Moskau: Wie schwer ist Philipp Lahm verletzt?. Philipp Lahm musste in Moskau bereits nach 26 Minuten verletzungsbedingt passen.  (Quelle: dpa)

Philipp Lahm musste in Moskau bereits nach 26 Minuten verletzungsbedingt passen. (Quelle: dpa)

Nicht einmal eine halbe Stunde war gespielt in der Moskauer Khimki-Arena, da fasste sich Bayern-Kapitän Philipp Lahm an den Oberschenkel. Es war sofort klar: der Kapitän muss von Bord. Nach 26 Minuten musste sich der 30-Jährige verletzungsbedingt auswechseln lassen und konnte beim 3:1-Sieg seiner Kollegen gegen ZSKA Moskau nicht mehr mithelfen. (Einzelkritik: So waren die Bayern-Profis in Moskau drauf)

Maximale Ausbeute 
FCB-Stars nach Moskau: "War nicht einfach"

Der FC Bayern verabschiedet sich mit drei Punkten im Gepäck aus Russland. Video

Aber auch ohne ihn reichte es für den FC Bayern dazu, Platz eins in der Gruppe D vor dem letzten Spieltag zu festigen. Ganz nebenbei sprang auch noch der alleinige Siegesrekord in der Champions League heraus.

Zehn Spiele in Folge haben die Münchner saisonübergreifend in der Königsklasse hintereinander gewonnen. Die letzte Niederlage kassierte man am 13. März 2013 zu Hause im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal mit 0:2. Seitdem haben sich die Roten keine Blöße mehr gegeben. "Das ist in Europa nicht so einfach", sagte Pep Guardiola, der sich vor allem für den Verein über die Serie freute, die exakt zur Hälfte auch noch auf das Konto von Jupp Heynckes geht. Damit hat Guardiola übrigens seinen eigenen Rekord, den er zuvor mit dem FC Barcelona aufgestellt hatte, überholt. 

Robben: "Superleistung"

"Zehnmal in Europa gegen Supermannschaften zu gewinnen, das ist eine Superleistung", wusste auch Arjen Robben den Erfolg richtig einzuordnen. "Man darf stolz sein." Der nimmermüde Niederländer brachte mit seinem 1:0 in der siebzehnten Minute den FCB frühzeitig auf die Siegerstraße. Mario Götze (56.) und Thomas Müller (65.) sorgten für den Endstand. Keisuke Honda (62.) ließ die Gastgeber nach einem verwandelten Handelfmeter für einen kurzen Moment von einem Teilerfolg träumen. 

Somit hat sich der Triple-Sieger mit fünf Erfolgen in fünf Spielen so souverän wie nie zuvor für das Achtelfinale in der Champions League qualifiziert. Kein anderes Team im laufenden Wettbewerb kann eine solch makellose Bilanz vorweisen wie der deutsche Rekordmeister.

Was ist mit Lahm? 

Doch möglicherweise haben sich die Bayern diese Rekordserie teuer erkauft. Denn wie schwer die Verletzung von Lahm ist, wird erst im Laufe des Tages bekannt. Immerhin kann der Kapitän darauf hoffen, wohl noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen zu sein. "Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel" lautete eine erste Diagnose. Allerdings unter Vorbehalt. Der Klub kündigte auf seiner Homepage an, dass Lahm nach seiner Rückkehr aus Moskau nach München erst genauer untersucht wird. 

Lahm hatte in seiner Karriere erst drei schwere Verletzungen, von denen er sich zwei bereits am Anfang seiner Laufbahn zugezogen hatte. Ein Ermüdungsbruch im Mittelfuß und ein Kreuzbandriss setzten ihn in der Saison 2004/05 außer Gefecht. Vor der WM 2006 zog er sich in einem Testspiel einen Sehnenanriss am Ellenbogen zu, beim Turnier musste er eine Manschette tragen.

Doch ansonsten blieb der Allrounder in den zurückliegenden Jahren weitestgehend verletzungsfrei. Gegen ZSKA Moskau musste er nun erstmals in seiner Bayern-Karriere vor der Pause ausgewechselt werden. 

Götze für Mandzukic 

Ein Ausfall von Guardiolas Lieblingsschüler würde die ohnehin schon lange Verletztenliste noch zusätzlich vergrößern. So fehlten in Moskau aus den unterschiedlichsten Gründen Stars wie Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Claudio Pizarro, Xherdan Shaqiri, Diego Contento und der langzeitverletzte Holger Badstuber. Kurzfristig musste auch noch Mario Mandzukic passen. 

Für ihn spielte Götze im Angriffszentrum. Ansonsten überraschte Guardiola erneut, indem er bis auf die Sturm-Position exakt die gleiche Elf wie gegen Borussia Dortmund auflaufen ließ, obwohl es nur noch um Platz eins oder zwei in der Tabelle ging. Doch genau das war der Schlüssel zum Erfolg, wie Robben, der sich vorne mit Müller und Götze einer ständigen Total-Rotation unterzogen hatte, bestätigte. "Man darf nicht nachlassen, dieser Fehler wird oft gemacht. Es war wichtig, dass wir vom Kopf her umschalten konnten", sagte er. 

Erstmals konnte dabei Götze bei einem Einsatz von Beginn an überzeugen. Beinahe hätte es zu einem weiteren Treffer gegen die Russen gelangt, doch er scheiterte am Pfosten. "Mario hat sehr gut gespielt", sagte Guardiola, der allgemein seiner Mannschaft eine "sehr gute Leistung" attestierte. 

Kroos geht voran 

Gegen engagierte, aber etwas glücklose Gastgeber schwang sich Toni Kroos zum auffälligsten Bayern-Akteur auf. Nach sehr starker erster Hälfte, ließ aber auch er im zweiten Abschnitt etwas die Zügel schleifen.

Überzeugen konnte auch Thiago. Der Spanier kam durch den Lahm-Ausfall überraschend zu mehr Spielanteilen als geplant. In seinem rund 60minütigen Einsatz konnte der Neuzugang bereits seine Klasse mit tollen Pässen mehr als nur andeuten. Mit ihm hat Guardiola wieder eine Alternative mehr in seinen Reihen. 

Youngster gibt Debüt 

Eine Alternative für die Zukunft durfte in Moskau erstmals Champions-League-Luft schnuppern. Der 18-Jährige Julian Green wurde von Guardiola für seine tollen Leistungen im Regionalliga-Team der Bayern belohnt und kam zwei Minuten vor dem Ende zu seinem Debüt.   

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Gewinnt der FC Bayern auch in dieser Saison die Champions League?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal