Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Bayer Leverkusen wird von Manchester United gedemütigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Unerklärliche Blamage"  

Bayer Leverkusen wird von Manchester gedemütigt

28.11.2013, 08:19 Uhr | t-online.de

Bayer Leverkusen wird von Manchester United gedemütigt. Stefan Kießling und seine Kollegen bekamen von Manchester ihre Grenzen aufgezeigt. (Quelle: dpa)

Stefan Kießling und seine Kollegen bekamen von Manchester ihre Grenzen aufgezeigt. (Quelle: dpa)

Riesenblamage für Bayer Leverkusen: Der Tabellenzweite der Bundesliga kam in der Champions League zuhause gegen Manchester United mit 0:5 (0:2) unter die Räder. Dabei waren die Bayer-Profis mit breitem Kreuz in die Partie gegen den Topklub von der Insel gegangen und hatten vorab große Töne gespuckt. "Uns muss man erst mal schlagen", hatte beispielsweise Stürmer Stefan Kießling vor dem Spiel eine Kampfansage in Richtung Manchester geschickt. "Ganz Deutschland schaut zu - wir wollen die Überraschung." Nach der deutlichen Klatsche klang das dann ganz anders. "Dass wir uns so abschießen lassen, darf nicht passieren. Wenn man fünf Tore kriegt, braucht man nichts mehr zu erklären", sagte der Bundesliga-Torschützenkönig.

Die Werkself rutschte damit in der Tabelle der Gruppe A auf Platz drei ab, vier Zähler hinter den bereits für die nächste Runde qualifizierten Briten und einen Punkt hinter Schachtjor Donezk. Damit muss Leverkusen um das Erreichen des Achtelfinales bangen.

Ein hartes Urteil fällte nach dem Spiel ZDF-Experte Oliver Kahn: "Das war eine Vorführung. Manchester war in allen Belangen überlegen, die den Fußball ausmachen. Nach so einem Spiel ist man als Spieler erst einmal geschockt."

Rudi Völler: "Ein ganz bitterer Abend"

Leverkusens Sportchef Rudi Völler stieß ins gleiche Horn. "Eine Blamage, das muss man ganz klar so sagen", bilanzierte der Weltmeister von 1990. "Unerklärlich, wie wir nach den ersten beiden Toren einbrechen. Mir fehlen selten die Worte, aber das ist ein ganz bitterer Abend." Auch Kapitän Simon Rolfes wähnte Bayer zu Beginn auf einem guten Weg, aber mit dem 0:2 sei der Bann gebrochen gewesen: "Ein 0:5 geht natürlich nicht."

Rooney und Co. zerlegen Leverkusen

Antonio Valencia (22. Minute) hatte Manchester in Führung gebracht. Leverkusens Emir Spahic unterlief kurz darauf ein Eigentor (30.), das Spiel war damit praktisch schon entschieden. Die Tore von Jonathan Evans (65.), Chris Smalling (77.) und Nani (88.) besiegelten die Niederlage des überforderten Bundesligisten. Insbesondere Superstar Wayne Rooney bekam die Werkself nie in den Griff, der Angreifer bereitete vier der fünf Treffer vor.

Für Bayer war es die zweite peinliche Niederlage in der europäischen Königsklasse innerhalb kurzer Zeit. Im März 2012 unterlagen die Rheinländer gegen den FC Barcelona mit 1:7. Dass Leverkusen noch nicht zu den "Großen" in Europa gehört, bekamen sie nun von United eindrucksvoll demonstriert.

"Hoffe, wir lernen daraus"

Bayer-Trainer Sami Hyypiä versuchte trotzdem, dem Spiel positive Aspekte abzugewinnen. "Das war eine Lehrstunde für uns", sagte der Finne im ZDF: "United hat von unseren Fehlern profitiert. Ich hoffe, dass so ein Spiel gut ist für die Zukunft und wir daraus lernen."

Die Hoffnung aus Achtelfinale will trotz der Heim-Klatsche beim Bundesligisten noch keiner aufgeben. "Jetzt müssen wir im letzten Spiel unser Ding erfüllen und schauen, was dabei rauskommt", sagte Kießling, während sein Kollegen Rolfes ankündigte: "Jetzt müssen wir eben in San Sebastian gewinnen."

Sollte Manchester am 10. Dezember gegen Donezk gewinnen, würde Leverkusen ein Unentschieden im Baskenland genügen, um doch noch die nächste Runde zu erreichen. Ansonsten muss Bayer als Gruppen-Dritter ab dem Frühjahr in der ungeliebten Europa League weitermachen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Schafft Bayer Leverkusen den Sprung ins Achtelfinale der Champions League?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal