Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Galatasaray - Juventus: Istanbul muss keine UEFA-Strafe fürchten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

UEFA: Keine Konsequenzen für Galatasaray

11.12.2013, 11:34 Uhr | dpa

Galatasaray - Juventus: Istanbul muss keine UEFA-Strafe fürchten. In Istanbul musste das Spielfeld von den Schneemassen befreit werden.

In Istanbul musste das Spielfeld von den Schneemassen befreit werden. Foto: Tolga Bozoglu. (Quelle: dpa)

Istanbul (dpa) - Galatasaray Istanbul muss nach dem abgebrochenen Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin keine Konsequenzen von der Europäischen Fußball-Union befürchten. Das teilte die UEFA auf Anfrage mit.

Das Problem sei alleine das Wetter gewesen, das Spielfeld war am Dienstagabend komplett eingeschneit. Helfer konnten den Rasen nicht räumen, so dass die Partie in der 31. Minute beim Stand von 0:0 gestoppt wurde.

Der türkische Verein teilte mit, dass die Rasenheizung in der Istanbuler Arena in Betrieb gewesen sei. Der Heimclub müsse "jede mögliche Anstrengung unternehmen, dass das Spielfeld im bestmöglichen Zustand" sei, heißt es im UEFA-Regelwerk. Wenn es die klimatischen Bedingungen erfordern, müsse auch eine Rasenheizung vorhanden sein. Die Partie soll am Mittwoch um 14.00 Uhr fortgesetzt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal