Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Pyrotechnik: Polizei stoppt Busse mit Paris-Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Pyrotechnik: Polizei stoppt Busse mit Paris-Fans

18.02.2014, 18:54 Uhr | dpa

Pyrotechnik: Polizei stoppt Busse mit Paris-Fans. Die Bundespolizei bei Aachen hat drei Busse mit französischen Fans aus dem Verkehr genommen.

Die Bundespolizei bei Aachen hat drei Busse mit französischen Fans aus dem Verkehr genommen. Foto: Martin Gerten. (Quelle: dpa)

Aachen (dpa) - Vor der Champions-League-Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Paris St. Germain hat die Bundespolizei bei Aachen drei Busse mit gewaltbereiten französischen Fußballfans gestoppt.

In den Bussen seien große Mengen Pyrotechnik gefunden worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Gegen die 170 Fußballfans, von denen nur zehn eine Eintrittskarte vorweisen konnten, seien Betretungsverbote für Köln und Leverkusen ausgesprochen worden.

Die Pyrotechnik stamme teilweise aus dem militärischen Bereich und habe eine Gesamtsprengkraft von etwa einem Kilogramm TNT. Die Kontrollaktion kurz hinter der deutsch-belgischen Grenze sei nach Hinweisen der französischen Polizei erfolgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal