Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions-League-Auslosung: FC Bayern gegen BVB möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern gegen BVB möglich  

CL-Auslosung: So hochkarätig war das Viertelfinale lange nicht besetzt

20.03.2014, 12:26 Uhr | t-online.de

Champions-League-Auslosung: FC Bayern gegen BVB möglich. Bayern-Coach Pep Guardiola (Mitte) könnte auf zwei Erzfeinde treffen: Zlatan Ibrahimovic (li.), jetzt bei Paris SG und José Mourinho (r.), Trainer des FC Chelsea. (Quelle: imago/AFLOSPORT)

Bayern-Coach Pep Guardiola (Mitte) könnte auf zwei Erzfeinde treffen: Zlatan Ibrahimovic (li.), jetzt bei Paris SG und José Mourinho (r.), Trainer des FC Chelsea. (Quelle: AFLOSPORT/imago)

Nach dem FC Bayern hat auch Borussia Dortmund trotz der 1:2-Niederlage gegen St. Petersburg den Einzug ins Viertelfinale der Champions League perfekt gemacht. Die beiden deutschen Teams befinden sich damit in bester Gesellschaft. Egal, welche Begegnungen am Freitag ( ab 11.45 Uhr im Live-Ticker bei T-Online.de) ausgelost werden, es wird ein Knaller-Duell. Schon lange nicht mehr war das Viertelfinale der Königsklasse so hochkarätig besetzt wie in dieser Saison. Fanden sonst doch meist zwei Teams den Weg unter die letzten Acht, die nur Kanonenfutter für die Top-Teams darstellten.

So wie APOEL Nikosia 2012. Die Zyprioten verloren gegen Real Madrid in der Gesamtabrechnung mit 2:8. Oder Schachtar Donezk 2011. Der ukrainische Klub ging gegen den FC Barcelona mit 1:6 unter. Im gleichen Jahr wurde Tottenham Hotspur von Real mit 0:5 abgewatscht.

Das ist dieses Mal anders. Neben den beiden deutschen Teams haben sich mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Atletico Madrid  gleich drei Top-Mannschaften aus Spanien qualifiziert. Damit stellt das Land des Welt- und Europameisters die stärkste Fraktion. England wird durch Manchester United und den FC Chelsea vertreten. Die französische Fahne hält Paris Saint-Germain hoch.

Klare Worte 
BVB-Spieler sauer auf Fans: "Geht gar nicht!"

Großkreutz und Kapitän Kehl richten deutliche Worte an den "stöhnenden" Anhang. Video

Keine Sonderregeln bei der Auslosung

Das alles sind nicht nur klangvolle Namen, sondern auch durchweg absolute Top-Mannschaften. Da es ab dem Viertelfinale keinerlei Sonderregeln bei der Auslosung gibt, ist jede denkbare Begegnung möglich. Es ist keine Mannschaft gesetzt. Wer zuerst gezogen wird, genießt zunächst Heimrecht.

Daher kann es also auch zu einem deutschen Duell und somit zu einer Neuauflage des letztjährigen Finals zwischen Bayern und Dortmund kommen. Ein Szenario, dass sich wohl kaum jemand in dieser Phase des Wettbewerbs wirklich wünscht, das aber jede Menge Zündstoff versprechen würde.

Geheimfavorit Paris St. Germain

Doch egal wer gegen wen antreten muss: Ein Spaziergang darf kein Team erwarten. Der FC Chelsea mit dem Nationalspieler André Schürrle ist nach der Rückkehr von Trainer José Mourinho wiedererstarkt und gilt durchaus als Titelkandidat. Auch Real Madrid präsentiert sich, angeführt von Dauer-Torschütze Cristiano Ronaldo, aktuell in sehr starker Form. Zusammen mit Barca und Bayern bilden sie so etwas wie ein Favoriten-Quartett.

Doch auch Paris Saint-Germain sehnt sich nach der wichtigsten Trophäe im europäischen Klub-Wettbewerb. Ausgestattet mit Scheich-Millionen aus Katar spielt Geld für den Klub um Superstar Zlatan Ibrahimovic keine Rolle mehr. Dass es auch auf dem Platz funktioniert, bekam Bayer Leverkusen im Achtelfinale schmerzhaft zu spüren.

UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League?

ManU ist dieses Mal nur Außenseiter

Auf keinen Fall unterschätzen sollte man auch Real Madrids Stadtrivalen Atletico, der  erstmals seit 17 Jahren wieder im Viertelfinale des Landesmeistercups steht. Der amtierende spanische Pokalsieger rangiert derzeit auf Platz zwei in der Primera División noch vor dem FC Barcelona. Star der Mannschaft ist Diego Costa. Der 24 Jahre alte Stürmer hat in fünf Champions League-Spielen bereits sieben Mal ins Schwarze getroffen.

Bliebe noch Manchester United. Ausgerechnet der bekannteste und erfolgreichste englische Klub befindet sich im Jahr eins nach Trainer-Legende Alex Ferguson in einer Umbruchphase. In der Liga belegt man derzeit nur den siebten Rang. Doch in einem Spiel ist für die Stars um Wayne Roonye, Ryan Giggs oder Robin van Persie immer alles möglich. Das bekam im Achtelfinale Olympiakos Piräus zu spüren, als ManU das 0:2 aus dem Hinspiel mit einem furiosen Sturmlauf im Rückspiel mit einem 3:0.Sieg wettmachte.

Halbfinale geht auch im April über die Bühne

Die Viertelfinal-Hinspiele finden am 1./2. April statt. Am 8./9. April stehen die Rückspiele auf dem Programm. Die Termine für das Halbfinale lauten 22./23. April und 29./30.April. Das Endspiel in Lissabon findet am 24. Mai statt. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal