Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Real Madrid sinnt auf Revanche gegen Borussia Dortmund

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Auf geht's Madrid"  

Real sinnt auf Revanche

22.03.2014, 08:51 Uhr | dpa, t-online.de

Champions League: Real Madrid sinnt auf Revanche gegen Borussia Dortmund . Cristiano Ronaldo (li.)  und seine Teamkollegen haben gegen den BVB noch eine Rechnung offen.  (Quelle: imago/Action Pictures)

Cristiano Ronaldo (li.) und seine Teamkollegen haben gegen den BVB noch eine Rechnung offen. (Quelle: Action Pictures/imago)

Das letztjährige Halbfinale hat Real Madrid nicht vergessen. 1:4 gingen die Königlichen bei Borussia Dortmund unter, Robert Lewandowski traf vier Mal. Das 2:0 im Rückspiel reichte Real nicht mehr. Nun hat das Los entschieden, dass sich beide Teams im Viertelfinale der Champions League wiedersehen - und Real ist schon heiß: "Um die Champions League zu gewinnen, muss man die Besten schlagen. Das Schöne am Fußball sind die großen sportlichen Revanchen. Auf geht's Madrid!", postete Innenverteidiger Sergio Ramos auf Twitter.

In Dortmund waren die Reaktionen etwas verhaltener: "Wir hätten gerne einen anderen Gegner gehabt, aber wir nehmen es, wie es kommt", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Dem BVB wird im Hinspiel Robert Lewandowski wegen einer Gelbsperre fehlen, dazu kommen mehrere langzeitverletzte Stammspieler. Nicht mal die Hälfte der Akteure, die 2013 in Madrid ins Finale eingezogen waren, werden diesmal für Dortmund auflaufen.

Zufrieden mit der Auslosung

Nicht von ungefähr sagt der frühere Real-Torjäger Emilio Butragueno, er sei mit der Auslosung zufrieden. Andere Viertelfinalisten seien auf dem Papier stärker als Dortmund. "Etwa Bayern München, gegen das niemand spielen wollte", so der heutige Direktor für Institutionelle Beziehungen bei Real.

Real sei in Topform und Dortmund nicht so stark wie vergangene Saison. Auch vor dem Hintergrund der Lewandowski-Sperre sei es "auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, um zu beweisen, dass wir sie doch schlagen können", sagte Butragueno dem spanischen TV-Sender Canal+.

CL-Viertelfinale 
Deutsche Teams sind heiß auf Spitzenklubs

Der FC Bayern muss gegen ManU ran, der BVB bekommt Real Madrid zugelost. Video


"Nicht auf dem Niveau des Vorjahres"

Auch Reals Ex-Stürmer Michael Laudrup ist überzeugt von Cristiano Ronaldo und Co. Dortmund habe "zwar eine gute Mannschaft, die aber nicht auf dem Niveau des Vorjahres ist".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal