Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Jürgen Klopp giftet Jochen Breyer an: "Sind wir fertig?"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klopp giftet ZDF-Moderator an  

"Auf doofe Fragen kriegen Sie auch doofe Antworten"

03.04.2014, 12:06 Uhr | t-online.de

Jürgen Klopp giftet Jochen Breyer an: "Sind wir fertig?". BVB-Trainer Jürgen Klopp beim Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid.  (Quelle: dpa)

BVB-Trainer Jürgen Klopp beim Viertelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid. (Quelle: dpa)

Wären die BVB-Spieler gegen Real Madrid doch nur so angriffslustig gewesen wie ihr Coach nach Spielende. Jürgen Klopp präsentierte sich nach der 0:3-Niederlage im Estadio Bernabeu angefressen - und ließ seinen Frust an ZDF-Reporter Jochen Breyer aus.

Auf die Frage, ob das Viertelfinale bereits entschieden sei, reagierte Klopp plötzlich extrem patzig: "Wie könnte man mir Geld überweisen, wenn ich hier heute stehe und sage: Das ist durch!? Es wäre genauso doof, wie wenn ich sagen würde, wir hauen die sicher weg. Auf doofe Fragen kriegen Sie auch doofe Antworten. 'Das ist durch. Ja, Entschuldigung, aber wir müssen nochmal ran' oder wie?"

"Ich bin ja kein Idiot"

Nicht die einzige Frage, die Klopp nervte. Ob der BVB-Coach nicht während des Spiels an Robert Lewandowski gedacht und sich gewünscht habe, der Top-Stürmer stünde auf dem Platz, wollte der ZDF-Moderator weiter wissen. Klopp rang um Fassung und entgegnete dann trocken: "Ich bin ja schließlich kein Idiot, aber Lewandowski war nun mal nicht dabei." Da mache er sich als Trainer solche Gedanken dann auch nicht, so Klopp weiter.

BVB-Pleite in Madrid 
"Große Kampfansagen können wir nicht machen"

Die Stimmung bei BVB-Coach Jürgen Klopp ist merklich im Keller. Video

Es war nicht das erste Mal, dass Klopp mit einem ZDF-Reporter aneinandergeraten war - dies gestand der Dortmunder Trainer gleich selbst ein. "Entschuldigung, ich möchte nicht im ZDF-Studio schon wieder mit jemanden aneinandergeraten", sagte er. "Sind wir fertig?"

Anschließend warf Klopp das Mikrofon auf das Pult und verabschiedete sich per Handschlag mit einem süffisanten Spruch ("Olli, super heute. Wir zwei, geht doch.") vom ZDF-Experten Oliver Kahn und ließ Breyer ohne Verabschiedung stehen.

Klopps Vorgeschichte mit Kahn

Klopps Ausraster war nicht sein erster emotionaler Auftritt im ZDF-Studio. Bereits nach dem CL-Achtelfinal-Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg konnte sich der BVB-Coach einen verbalen Seitenhieb nicht verkneifen.

Als Moderator Oliver Welke Klopp nach seinem aktuellen "Binnen-Verhältnis" zu Kahn fragte, wurde der 46-Jährige deutlich. "Wir hatten noch nie eins, außer dass wir uns hier getroffen haben. Olli Kahn hat immer in Ligen gespielt, mit denen ich nichts zu tun hatte. Dementsprechend kann er sagen, was er will und ich glücklicherweise ja auch." Kahn konterte mit dem Hinweis, dass man auch einstecken können muss, wenn man austeilt.

Stein des Anstoßes war damals die Kritik von Matthias Sammer. Der Sportvorstand der Bayern hatte infrage gestellt, ob bei allen Bundesligisten hart und akribisch genug trainiert würde.

UMFRAGE
Können Sie die Reaktion von Jürgen Klopp nachvollziehen?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal