Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Ermittlungen gegen 23 Polizisten nach Schalke-Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ermittlungen gegen 23 Polizisten nach Schalke-Spiel

03.04.2014, 14:55 Uhr | dpa

Ermittlungen gegen 23 Polizisten nach Schalke-Spiel. Polizisten gehen beim Spiel Schalke gegen Saloniki zwischen die Fußballfans.

Polizisten gehen beim Spiel Schalke gegen Saloniki zwischen die Fußballfans. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Acht Monate nach dem umstrittenen Polizeieinsatz beim Champions-League-Spiel von Schalke 04 gegen PAOK Saloniki wird gegen 23 Polizisten ermittelt.

Ihnen werde Körperverletzung im Amt vorgeworfen, teilte das NRW-Innenministerium dem Landtags-Innenausschuss mit, der über den Fall beriet. Die Polizei war in die Schalker Fankurve eingedrungen, um ein Banner zu entfernen, das die Saloniki-Fans erregt hatte. Dabei hatte sie Pfefferspray und Schlagstöcke gegen die Fans eingesetzt. Zahlreiche Besucher des Spiels wurden verletzt. Auch gegen 40 Besucher seien Ermittlungen eingeleitet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017