Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Bayern-Kader dünnt aus: Auch Shaqiri fehlt gegen United

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Bayern-Kader dünnt aus: Auch Shaqiri fehlt gegen United

06.04.2014, 11:05 Uhr | dpa

Bayern-Kader dünnt aus: Auch Shaqiri fehlt gegen United. Xherdan Shaqiri (r) musste gegen Augsburg mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden.

Xherdan Shaqiri (r) musste gegen Augsburg mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Erst Thiago, jetzt Shaqiri - der Luxuskader des FC Bayern München dünnt vor dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen Manchester United weiter aus.

Der Titelverteidiger muss in der entscheidenden Partie um den Halbfinaleinzug am Mittwoch (20.45 Uhr) in der ausverkauften Münchner Arena auch noch den Ausfall des Schweizer Fußball-Nationalspielers Xherdan Shaqiri verkraften. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler erlitt bei der 0:1-Niederlage des deutschen Meisters in der Bundesliga beim FC Augsburg einen "großen Muskelfaserriss" im rechten Oberschenkel, wie der Verein mitteilte.

Shaqiri wird mehrere Wochen pausieren und kann voraussichtlich erst in der Endphase der Saison wieder in den Spielbetrieb eingreifen. Es ist in der laufenden WM-Saison bereits die dritte muskuläre Verletzung des Schweizers - betroffen war jeweils der rechte Oberschenkel. "Die Verletzung von Shaq ist bitter für uns", kommentierte Nationaltorhüter Manuel Neuer.

Trainer Pep Guardiola muss gegen Manchester neben Shaqiri auch auf die gesperrten Leistungsträger Bastian Schweinsteiger und Javi Martínez sowie den verletzten Thiago (Innenbandteilriss im Knie) verzichten. Verletzt sind zudem die Reservisten Diego Contento (Sprunggelenk) und Tom Starke. Der Stellvertreter von Neuer musste wegen eines Bänderrisses am Ellbogen operiert werden. Diesen hatte der Ersatztorhüter beim nicht-öffentlichen Abschlusstraining vor der Partie in Augsburg erlitten. Das Hinspiel gegen Manchester war 1:1 ausgegangen.

Als Ersatz für Starke rückte gegen Augsburg Leopold Zingerle (19) aus der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern ins Aufgebot. Denn auch die etatmäßige Nummer drei unter den Münchner Torhütern, Lukas Raeder, ist verletzt. Der 20-Jährige hatte im Training der zweiten Mannschaft eine Sprunggelenksverletzung erlitten. Raeder muss wohl zwei Wochen aussetzen. Er kann damit auch gegen Manchester nicht als Ersatzkeeper auf der Bank sitzen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017