Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Mario Götze drückt seinem Ex-Verein Borussia Dortmund die Daumen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wäre toll, wenn sie es schaffen"  

Götze drückt BVB gegen Madrid die Daumen

07.04.2014, 15:27 Uhr | t-online.de, dpa

Mario Götze drückt seinem Ex-Verein Borussia Dortmund die Daumen. Mario Götze (hinten) und Marco Reus tragen zwar mittlerweile unterschiedliche Trikots, die Freundschaft ist aber geblieben. (Quelle: imago/Sven Simon)

Mario Götze (hinten) und Marco Reus tragen zwar mittlerweile unterschiedliche Trikots, die Freundschaft ist aber geblieben. (Quelle: Sven Simon/imago)

Mario Götze hat seinen Ex-Klub Borussia Dortmund beim aussichtslos wirkenden Kampf um den Einzug ins Halbfinale der Champions League noch nicht aufgegeben. Er drückt seinen ehemaligen Mannschaftskameraden im Rückspiel (Dienstag, ab 20:30 Uhr im Live-Ticker bei T-Online.de) die Daumen.

Trotz der 0:3-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel gegen die Königlichen ist Götze optimistisch. Im Fußball sei alles möglich, sagte der Nationalspieler mit Blick auf die entscheidende Partie in Dortmund: "Es wäre natürlich toll, wenn sie es noch schaffen. Ich schaue mir das Spiel auf jeden Fall an." Der BVB kann vermutlich gegen Real wieder auf Torwart Roman Weidenfeller zurückgreifen, der zuletzt wegen einer Armverletzung gefehlt hatte. Der Einsatz von Nuri Sahin (Rückenprobleme) ist fraglich.

Am Wochenende gegen die Ex-Kollegen

Götze kämpft mit dem FC Bayern einen Tag später gegen Manchester United (Mittwoch, ab 20:30 Uhr im Live-Ticker bei T-Online.de) ebenfalls um den Einzug in das Halbfinale.

UMFRAGE
Schafft der BVB noch das Wunder gegen Real?

Am Samstag trifft er dann im Bundesliga-Spitzenspiel in der Münchner Arena auf seine ehemaligen Dortmunder Kollegen. Das sei natürlich ein "besonderes Spiel" für ihn, gestand der 21-Jährige.

Beim 3:0-Hinspielsieg der Bayern in Dortmund hatte Götze übrigens das erste Tor erzielt.

Wechsel im Sommer nach München

Im vergangenen Sommer hatte Götze nach zwölf Jahren Vereinszugehörigkeit seinem BVB den Rücken gekehrt und war zum Rekordmeister nach München gewechselt.

Beim FC Bayern hat der 21-Jährige in 23 Pflichtspielen bereits acht Tore erzielt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017