Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Real - FC Bayern: Ribéry will es Ronaldo zeigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Duell der Superstars  

Wer ist der wahre Weltfußballer? Ribéry will es Ronaldo zeigen

23.04.2014, 16:15 Uhr | Thomas Tamberg, t-online.de

Real - FC Bayern: Ribéry will es Ronaldo zeigen. Weltfußballer gegen Europas Fußballer des Jahres: Cristiano Ronaldo (li.) trifft auf Franck Ribéry.  (Quelle: Imago/BPI/photoarena/Bildmontage T-Online.de)

Weltfußballer gegen Europas Fußballer des Jahres: Cristiano Ronaldo (li.) trifft auf Franck Ribéry. (Quelle: Imago/BPI/photoarena/Bildmontage T-Online.de)

Von Thomas Tamberg

Viele sagen das Halbfinal-Duell zwischen Real Madrid und dem FC Bayern (heute ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei T-Online.de) sei bereits das vorweggenommene Champions-League-Finale. Auf jeden Fall ist es das Duell der teuersten Mannschaften im laufenden Wettbewerb. Bei Real überragt 100-Millionen-Mann Ronaldo alles. Beim Deutschen Meister heißt der Star Franck Ribéry. Zwar werden die beiden im Spiel nicht oft aufeinandertreffen, dennoch ist es ein Duell der besonderen Art zwischen den beiden Ausnahmekönnern.   

Schließlich bestimmten die beiden im Winter die Schlagzeilen, als es darum ging, wer die Wahl zum Weltfußballer des Jahres gewinnen würde. Am Ende setzte sich der Portugiese durch. "Natürlich spielt auch das Fernduell mit Cristiano Ronaldo eine Rolle. Franck wird unbedingt zeigen wollen, dass er den Ballon d´Or im Januar verdient gehabt hätte, indem er ein großartiges Spiel zeigen will", sagt Alexis Menuge.

Der Traum vom historischen Triumph

Der Bundesliga-Korrespondent für die Sportzeitung "L’Équipe", das Magazin "France Football" und den Radiosender "RTL" veröffentlichte vor wenigen Wochen im riva-Verlag die erste umfassende Biographie über den Franzosen mit dem Titel "Franck". (Lesen Sie hier das ganze Interview mit Menuge über die Beziehung zwischen Ronaldo und Ribéry).

Schadenfreude pur 
Real-Stars lachen sich über Mitspieler schlapp

Im Training gelingt es Pepe, seinen Kameraden Marcelo gleich zwei Mal zu tunneln. Video

Für die beiden Hauptprotagonisten steht also viel auf dem Spiel. Ronaldo möchte endlich mit Real den Champions-League-Titel gewinnen. Es wäre der zehnte in der Klub-Geschichte und somit ein historischer. Der letzte Triumph liegt schon zwölf Jahre zurück. Nicht weniger von historischer Bedeutung wäre ein Titelgewinn der Bayern. Schließlich konnte noch kein Klub seit Einführung der Königsklasse 1992 den Pokal verteidigen. "Franck will dadurch noch mehr in die Geschichte eingehen", sagt Menuge.

"Franck liebt solche Spiele"

Eines stehe jedenfalls fest, so der Ribéry-Kenner. "Franck brennt auf diese Partie wie kein Anderer. Erstens, weil er solche Spiele liebt, dann weil er 2009 fast bei Real Madrid gelandet wäre, dazu weil er auf Ronaldo trifft, aber auch auf seinen Landsmann Karim Benzema. Dabei will er ganz Frankreich zeigen, dass er definitiv Frankreichs Bester ist."

Hier geht's zum Marktwertvergleich der vermeintlichen Startelf von Real Madrid und dem FC Bayern

Ein Sieg gegen Real würde Ribéry auch darüber hinweghelfen, dass er in dieser Saison auf europäischem Parkett nicht so glänzen konnte wie Ronaldo. Während der Madrilene in acht Spielen 14 Tore erzielt und vier weitere Treffer vorbereitet hat, liest sich die Statistik Ribérys dagegen eher etwas dürftig. Lediglich drei Treffer und zwei Torvorlagen kann der 31-Jährige für sich verbuchen.

Treueschwur 
Guardiola: "Ich will bei Bayern bleiben"

Der Spanier sieht seine Aufgabe beim Deutschen Meister noch lange nicht erfüllt. Video

Ribéry versteht sich mit Messi besser

Umso mehr wird sich der Flügelflitzer der Münchner ins Zeug legen. Zumal er auch persönlich mit Ronaldo nicht wirklich gut kann. Menuge: "Mit Lionel Messi kommt er persönlich klar, allerdings weniger gut mit dem Portugiesen. Als alle drei bei der Weltfußballer-Wahl in Zürich Zeit miteinander verbracht haben, hat er sich mit dem Argentinier immer wieder ausgetauscht, aber so gut wie nicht mit Ronaldo."

Allerdings muss Ribéry im Bernabeu-Stadion endlich wieder zu seiner Topform finden. Nachdem ihn Pep Guardiola am 29. Spieltag beim Spiel in Augsburg geschont hatte, zeigte die Formkurve des Franzosen plötzlich nach unten. Gegen Dortmund und Braunschweig waren seine Darbietungen eines Weltfußballers in spe jedenfalls nicht würdig. Zuvor fehlte er bereits in sechs Partien aufgrund diverser Verletzungen.

Ronaldo rechtzeitig fit

Auch Ronaldo macht eine Verletzung zu schaffen. Seit dem Viertelfinal-Hinspiel gegen Borussia Dortmund bereiten dem 29-Jährigen Oberschenkel- und Knieprobleme Kopfzerbrechen. Allerdings deutet alles darauf hin, dass er gegen die Bayern wieder einsatzbereit ist. Man sei zuversichtlich, dass Ronaldo "ohne Probleme spielen" könne, meinte Carlos Ancelotti. Allerdings schränkte der Real-Coach mit Blick auf das Rückspiel in München ein: "Wir müssen bedenken, dass dieses Halbfinale nicht im Hinspiel entschieden wird."

Auch Bayern-Trainer Pep Guardiola wünscht sich, dass der Real-Star auflaufen kann. "Natürlich hoffe ich, dass Cristiano Ronaldo spielen wird, es sollen die besten Spieler in einem Halbfinale spielen." Dazu zählt natürlich auch Ribéry.

Vor dem CL-Halbfinale bei Real 
Robben: "So ein 4:0 oder 5:0, das wäre gut""

Der niederländische Bayern-Star erklärt, worauf es in Madrid ankommen wird. Video

Ribéry spielt auch für Guardiola

Mit dem spanischen Coach kommt er bestens zurecht. "Er schätzt vor allen den permanente Austausch, die Kommunikation. Als Franck Anfang des Jahres verletzt war und mit der Niederlage durch den Ballon d´Or zu kämpfen hatte, hat ihm Pep viel Mut geschenkt und ihm immer wieder aufgemuntert", erklärt Menuge. "Das weiß Franck zu schätzen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal