Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Ribéry will es Ronaldo zeigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Interview mit Ribéry-Biograph  

Franck Ribéry will es Cristiano Ronaldo zeigen

23.04.2014, 11:58 Uhr | Thomas Tamberg, t-online.de

Ribéry will es Ronaldo zeigen. Franck Ribéry beim Abschlusstraining im Bernabeu-Stadion. (Quelle: imago/Marca)

Franck Ribéry beim Abschlusstraining im Bernabeu-Stadion. (Quelle: Marca/imago)

Von der ersten Stunde an begleitet Alexis Menuge die Karriere von Franck Ribéry beim FC Bayern und in der französischen Nationalmannschaft. Der Franzose arbeitet vorzugsweise für die Sportzeitung „L’Équipe“, das Magazin „France Football“ und den Radiosender „RTL“. Kein anderer Journalist kennt Franck Ribéry so gut wie Menuge. Vor wenigen Wochen veröffentlichte er die erste umfassende Biographie über Ribéry. Im Interview mit T-Online.de spricht er über das Verhältnis zwischen Cristiano Ronaldo und Ribéry und die ganz besondere Bedeutung, die der Franzose dem Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern (heute ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei T-Online.de) beimisst.    

Das Interview führte Thomas Tamberg

Gegen Real kommt es zum direkten Duell zwischen Ronaldo und Ribéry. Was bedeutet das für den Franzosen? Schließlich sorgte der Vergleich der beiden im Winter bei der Wahl zum Fußballer des Jahres für jede Menge Schlagzeilen.
Menuge: Für Franck gilt es erstens darum, mit dem FC Bayern das vierte Finale der Champions League in fünf Jahren zu erreichen. Das will er mit aller Macht schaffen. Mit dem FC Bayern will er mit der Titelverteidigung in der Champions League, was noch keinem Verein seit Einführung der Champions League 1992-1993 gelungen ist, noch mehr in die Geschichte eingehen. Aber natürlich spielt auch das Fernduell mit Cristiano Ronaldo eine Rolle. Franck wird unbedingt zeigen wollen, dass er den Ballon d´Or im Januar verdient gehabt hätte, indem er ein großartiges Spiel zeigen will. Außerdem kommt er zwar mit Lionel Messi persönlich klar, allerdings weniger gut mit dem Portugiesen. Als alle Drei am 13.Januar mehrere Stunden bei der Weltfußballer-Wahl in Zürich verbracht haben, hat er sich mit dem Argentinier immer wieder ausgetauscht, aber so gut wie nicht mit Ronaldo.

Vor dem CL-Halbfinale bei Real 
Robben: "So ein 4:0 oder 5:0, das wäre gut""

Der niederländische Bayern-Star erklärt, worauf es in Madrid ankommen wird. Video

Hat die verlorene Wahl im Winter bei Ribery für einen Knacks gesorgt, leidet er darunter?
Er wird es nicht zugeben, aber seine kleine Verletzungen nach der Wahl, erst die Waden-Verhärtung, dann diverse Muskelprobleme, und schließlich die Gesäß-OP, sind kein Zufall. Er war von den Ergebnissen dieser Wahl bitter enttäuscht. Vom Ballon d´Or träumt er ja seit seiner Kindheit, schließlich wurde diese Auszeichnung ursprünglich in seiner Heimat gegründet und er wollte nach Zinedine Zidane 1998 der erste Franzose sein, der diese Auszeichnung bekommt. Er hatte wirklich daran geglaubt, den Ballon d´Or zu gewinnen. Es war die Chance seines Lebens. Seitdem hat er mit dieser persönlichen Niederlage zu knabbern. Eine tolle Leistung in der Champions League würde ihn sicherlich helfen, wieder sein wahres Gesicht zu zeigen und dieses Ereignis definitiv zu verarbeiten.

Zuletzt hat er im Pokal und in der Liga sehr uninspiriert gewirkt. Woran liegt das?
Es hat nicht nur mit der Enttäuschung bei dem Ballon d´Or zu tun, sondern auch mit dem frühen Gewinn der Meisterschaft. Danach hat er stark nachgelassen, auch wenn er weiter nach hinten gearbeitet hat und gekämpft hat. Aber ihm fehlt momentan in den Zweikämpfen das Durchsetzungsvermögen und eine gewisse Leichtigkeit, die ihm abhanden gekommen ist.

Wird Ribéry gegen Real Madrid den Hebel umlegen können und wieder groß aufspielen?
Eines steht fest: Er brennt auf diese Partie wie kein Anderer. Erstens, weil er solche Spiele liebt, dann weil er 2009 fast bei Real Madrid gelandet wäre, dazu weil er auf Ronaldo trifft, aber auch auf seinen Landsmann Karim Benzema. Dabei will er dem ganzen Land zeigen, dass er definitiv Frankreichs Bester ist. Und schließlich weil er mit einer starken Leistung seine Krise beenden möchte und auch im Hinblick auf die Weltmeisterschaft wieder Selbstvertrauen tanken möchte.

Arjen Robben hat gesagt, Guardiola hat sein Spiel noch einen Tick besser gemacht. Gilt das auch für Ribéry, wie ist sein Verhältnis zum Trainer?
Auch Franck ist durch Pep Guardiola noch besser geworden. Unter Jupp Heynckes hatte er vor allem gelernt, in der Defensive seinen Mitspieler zu helfen und mit Guardiola wechselt er immer wieder die Positionen. Mal spielt er zentral, mal auf dem rechten Flügel, mal wieder links. Somit ist sein Spiel noch kompletter geworden und er unberechenbar denn je. Er ist froh und glücklich mit diesem Trainer arbeiten zu dürfen. Aber beim Spanier schätzt er vor allem den permanenten Austausch, die Kommunikation. Als Franck Anfang des Jahres verletzt war und mit der Niederlage durch den Ballon d´Or zu kämpfen hatte, hat ihm Pep viel Mut geschenkt und ihm immer wieder aufgemuntert. Das weiß Franck zu schätzen.

UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League?

Wird Ribéry seine Karriere beim FC Bayern beenden?
Definitiv. In München hat er sein Glück gefunden und mit dem FC Bayern den idealen Verein. Mit 31 kann er ja in die Geschichte eingehen und sein zweites Triple in Folge gewinnen und dabei einer der Hauptdarsteller werden. Sein Vertrag läuft noch bis 2017, den will er auf jeden Fall erfüllen und danach wahrscheinlich seine Karriere beenden. Natürlich gibt es auch viele Top-Vereine in Europa, aber er hat ja gar keinen Grund den FC Bayern zu verlassen: In Deutschland ist er sehr beliebt, er spielt jede Saison auf dem höchsten europäischen Niveau und auch seine Familie fühlt sich mittlerweile pudelwohl.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal